Zum Inhalt springen
Zur nächsten Sektion springenzurück zur Übersicht

Positively Brass & Percussion

Die Blasmusik-Szene ist im Südwesten der Republik besonders stark ausgeprägt - auch an der Musikhochschule Trossingen. Hier wird allerdings in erster Linie die klassische Kunst gepflegt und weiterentwickelt. Einmal im Jahr sind Nachwuchsmusikerinnen und -musiker eingeladen, sich in Meisterkursen und Workshops neue Impulse zu holen, sich zu vernetzen und  gemeinsam Visionen zu entwickeln.

Zur nächsten Sektion springen

Das Institut Positively Brass&Percussion wurde im April 2018 gegründet. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, die Aktivitäten der Abteilung Blechbläser und Schlagzeug der Musikhochschule Trossingen intern sowie extern, künstlerisch und pädagogisch zu erweitern und besser zu vernetzen.

Das Grundkonzept des Instituts umfasst vier Säulen:

Symposium

Regelmäßige Veranstaltung des „Positively Brass&Percussion Symposiums“ mit Workshops, Konzerten, Vorträgen und der Ausrichtung eines Nachwuchswettbewerbs.

PBPS

Kammermusik & Orchester

Erweiterung und Ausbau der kammermusikalischen Aktivitäten der Hochschulensembles innerhalb des Instituts sowie
des Studienangebotes im Bereich der Orchesterausbildung

Kammermusik und Orchester

Methodik

Erweiterung und Ausbau eines für alle Instrumente abgestimmten neuen Konzeptes im Fach Blechbläser-Methodik.

zur Blechbläser-Methodik

Das „Positively Brass&Percussion Symposium“ findet seit 2015 im jährlichen Turnus mit verschiedenen Konzepten statt. Alle zwei Jahre wird  der „Positively Brass&Percussion Wettbewerb“ ausgerichtet.  Der Hauptpreis in Höhe von 1500 € wird vom Förderverein Blechbläser e. V. gestiftet.

Die kammermusikalische Arbeit spielt eine große Rolle im Konzept des Instituts. Die Ensembles der einzelnen Klassen – Trompeten-Ensemble, VollHorn-Ensemble, Blech Forest Posaunen Ensemble, Schlagzeug-Ensemble, Blechbläserensemble der Schulmusiker – sind mit regelmäßigen Auftritten im Konzertleben der Region und außerhalb präsent. Kompositionsaufträge und Uraufführungen erweitern das Repertoire dieser Formationen. Das Positively Brass&Percussion Ensemble bestreitet alljährlich das Eröffnungskonzert des Symposiums und wird von verschiedenen Gastdirigenten geleitet.

Die Orchesterausbildung ist ein wichtiger Grundpfeiler der Instrumentalausbildung an der MH Trossingen. Das Institut möchte die Zusammenarbeit mit Orchestern der Region und den Kontakt der Studierenden mit professionellen Orchestermusikern intensivieren und damit den Standortnachteil der Hochschule ausgleichen. Regelmäßige Probespieltrainings mit Gastjuroren aus namhaften Orchestern sind eine ständige Evaluation der Arbeit in den Instrumentalklassen und eine wichtige Orientierung des Leistungsstandes für die Studierenden. Darüber hinaus finden externe Probespieltrainings statt. Instrumentalklassen reisen zu Probespieltrainings zu Orchestern (Bamberger Symphoniker, Berliner Symphoniker) und erhalten Coachings von den Mitgliedern der jeweiligen Stimmgruppen. Eine enge Kooperation gibt es mit der Württembergischen Philharmonie: Studierende der Blechbläser/Schlagzeugklassen der MH Trossingen sind ständige studentische Aushilfen im Orchester. Die Auswahl für einen Pool findet über ein Probespiel statt.

2015 wurde von den Professoren und Dozenten der Blechbläser Abteilung ein neues Konzept für die Methodik Ausbildung erstellt. Die Methodik Dozenten für Trompete, Horn und Posaune halten fächerübergreifende Vorlesungen und Seminare für alle Studierenden der Blechbläser-Methodik und bieten so eine umfassende Ausbildung für den modernen Musikschulbetrieb, der eine immer größere Flexibilität und Vielfalt der Kompetenzen erfordert. Eine Besonderheit dieser Ausbildung sind auch die Exkursionen (z. B. Eishockey Verein Wild Wings Schwenningen, Bundesakademie, Leistungszentrum Skispringen Furtwangen, Polizeihochschule Schwenningen), die den Studierenden Einblicke in andere Organisationsformen, mentale und psychologische Konzepte und Trainingsformen bietet.

Mitglieder des Instituts sind die Professoren der Blechbläser/Schlagzeugklassen und die Dozenten der Abteilungen Methodik und Schulmusik:

  • Prof. Abbie Conant, Posaune
  • Prof. Wolfgang Guggenberger, Trompete
  • Prof. Saar Berger, Horn (bis SS 2019 Prof. Szabolcs Zempleni)
  • Prof. Franz Lang, Schlagzeug
  • Prof. Gerhard Wolf, Methodik
  • Prof. Patrick Henrichs, Methodik
  • Andreas Winter, Methodik
  • Elisabeth Fessler, Schulmusik