Zum Inhalt springen
Zur nächsten Sektion springenzurück zur Übersicht

Das Tonstudio der Hochschule für Musik Trossingen

Die Hochschule verfügt über zwei Studioräume und einen Computerraum, in denen ein umfassendes Spektrum medialer Möglichkeiten bereitgestellt wird.

 

Zur nächsten Sektion springen

Eine Hauptaufgabe des Tonstudios sind hochwertige Digitalaufnahmen als Produktion oder Konzertmitschnitt mit allen dazugehörigen Bearbeitungs- und Masteringmöglichkeiten. Mit dem Konzertsaal steht ein akustisch exzellenter Aufnahmeraum zur Verfügung. Hochwertige Studiomikrofone, Vorverstärker RME und Grace, eine Digitalkonsole Yamaha 02R96, ein Sequoia Aufnahmesystem sowie entsprechende Peripherie bilden den Kern der Aufnahmetechnik. Videoaufnahmen und Liveübertragungen sind mit mehreren Kameras und verschiedenen Schnittsystemen möglich.

Das Tonstudio ist an den Konzertsaal angegliedert und stellt für diesen eine umfangreiche Beschallungsanlage bereit für Verstärkungen, Einspielungen oder Live-Elektronik. Zahlreiche fest installierte sowie mobile Lautsprecher von L'Acoustics und Meyer Sound sind verfügbar. Mit einem Dante Audionetzwerk lassen sich komplexe Tonregiekonfigurationen erstellen und verwalten.

Zur mobilen Beschallungstechnik gehören weiterhin ein Meyer Sound 24.4-kanal Klangdom, sowie ein Klangpavillon mit 34 Kanälen. Die Kleine Aula bietet eine festinstallierte Beschallungsanlage (Meyer Sound, Yamaha) und Aufnahmetechnik, ebenfalls im Dante Audionetzwerk. Im gegenüber liegenden Hans-Lenz-Haus mit seinem kleinen Saal befindet sich eine Regie mit Pro Tools, Auro 3D und Dolby Atmos 17-kanal Abhöranlage, sowie ein Surround-Lab mit 5.1 Abhörmöglichkeit.

Zur nächsten Sektion springen

Kontakt

Wolfgang Mittermaier (Diplom-Tonmeister, Leitung)
Tobias Reiner (Diplom-Tonmeister)

Erweitert wird das Tonstudio durch das Medienkompetenz-Team