Jump to content
Jump to next section

7th Annual Positively Brass & Percussion Symposium

From Friday, September 30th to Monday, October 3rd, 2022 the Symposium 
at the Trossingen University of Music took place with:

  • Frits Damrow (Trumpet | former Principal Trumpet of the Concertgebouw Orchester, Professor at the Zurich University of the Arts)
  • Szabolcs Zempleni (Horn | Professor at HfMT Hamburg)
  • Kris Garfitt (Trombone | Principal Trombone of the WDR Symphony Orchester and Winner of this year's ARD Competition in the Trombone Category)
  • Matthias Dangelmaier (Bass and Contrabass Trombonist in the Staatsorchester Stuttgart)
  • Jochen Schorer(Percussion | Principal Percussionist of the SWR Symphony Orchestra)
  • Professors of the Trossingen University of Music: Wolfgang Guggenberger (Trumpet), Saar Berger (Horn), Abbie Conant (Trombone) and Franz Lang (Percussion)

Schedule | Competition | Fees and Deadlines | Gala Concert | Registration | Accomodation  |  Flyer dt. Flyer engl.

Jump to next section

The Prize Winners of the Competition

The competition within the 7th Positively Brass competition was won by:

  • Grand Prize:
    Ben Stümke - €1500, donated by the Förderverein Blechbläsernachwuchs e.V.
  • Special Prize for Trumpet
    Aleksander Kubica and
    Gregor Zeyer - each €250, donated by the Positively Brass & Percussion Institute
  • Special Prize for Horn
    Zsolt Bereczky - €500, donated by the Positively Brass & Percussion Institute
  • Special Prize for Trombone
    Lukas Hellmann - €500, donated by the Positively Brass & Percussion Institute
  • Sheet Music Gift Cards, donated by the publisher Köbl und Schmid
    Anselm Schmieg, Trombone, 200 €  | Sytske Pas, Horn, 200  € | Hunor Szabó. Horn, 50  € | Carolina Kühne, Horn, 50  €

Congratulations to all of the award winners and congratulations to everyone on their achievements in the competition!

The Prizewinners of the 7th Annual Positively Brass Competition

The winner of the Positively Brass & Percussion competition Ben Stümke (front center) with the special prize winners and the jury (2nd row). Photo: Henrik Benz

Masterclasses and Competition

From September 30th to October 3rd, 2022 the Positively Brass & Percussion Symposium took place for the seventh time at the Trossingen University of Music. It offered advanced pupils and university students the possibility to further develop their capabilities in masterclasses and workshops, receive suggestions for their studies, and exchange ideas with other young musicians. This year, the international top ensemble Pro Brass came as a guest.

Positively Brass & Percussion Institute

The basic concept of the Institute consists of four pillars:

Symposium

Regular presentation of the "Positively Brass & Percussion Symposium" with workshops, concerts, lectures, and the organization of a youth competition.

PBPS

Methods

Extension and development of a new concept in the field of brass methods that is coordinated for all instruments.

to brass methods

Chamber Music and Orchestra

Expanding and upgrading the chamber music activities of University ensembles within the institute as well as
the course offerings in the field of orchestra training.

Chamber Music and Orchestra
Jump to next sectionzurück zur Übersicht

Positively Brass & Percussion Institut...

... lädt fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler sowie Studierende zu den
Posaunen-Informationstagen am Montag & Dienstag, 27. und 28. November 2023

 Accommodation 

Jump to next section

Die Posaunentage in Kürze:

ANGEBOT:

  • individueller Unterricht in Form einer Masterclass: Basics, Sololiteratur, Etüden, Orchester- Praxis
  • Beratung und Informationen über das Studium (Bachelor, Master, Schulmusik) und berufliche Möglichkeiten und Aussichten
  • Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung
  • Posaunenklasse Aufnahmeprüfung Anmeldungsfrist 1.12.2023

ZIELGRUPPEN:

  • fortgeschrittene Schülerinnen & Schüler
  • Studierende (international)
  • Schulmusikstudierende
  • Jugendklasse
  • SVA (Studienvorbereitende Ausbildung an Musikschulen)

ANMELDUNGEN DIREKT AN:

Die kammermusikalische Arbeit spielt eine große Rolle im Konzept des Instituts. Die Ensembles der einzelnen Klassen – Trompeten-Ensemble, VollHorn-Ensemble, Blech Forest Posaunen Ensemble, Schlagzeug-Ensemble, Blechbläserensemble der Schulmusiker – sind mit regelmäßigen Auftritten im Konzertleben der Region und außerhalb präsent. Kompositionsaufträge und Uraufführungen erweitern das Repertoire dieser Formationen. Das Positively Brass&Percussion Ensemble bestreitet alljährlich das Eröffnungskonzert des Symposiums und wird von verschiedenen Gastdirigenten geleitet.

Die Orchesterausbildung ist ein wichtiger Grundpfeiler der Instrumentalausbildung an der MH Trossingen. Das Institut möchte die Zusammenarbeit mit Orchestern der Region und den Kontakt der Studierenden mit professionellen Orchestermusikern intensivieren und damit den Standortnachteil der Hochschule ausgleichen. Regelmäßige Probespieltrainings mit Gastjuroren aus namhaften Orchestern sind eine ständige Evaluation der Arbeit in den Instrumentalklassen und eine wichtige Orientierung des Leistungsstandes für die Studierenden. Darüber hinaus finden externe Probespieltrainings statt. Instrumentalklassen reisen zu Probespieltrainings zu Orchestern (Bamberger Symphoniker, Berliner Symphoniker) und erhalten Coachings von den Mitgliedern der jeweiligen Stimmgruppen. Eine enge Kooperation gibt es mit der Württembergischen Philharmonie: Studierende der Blechbläser/Schlagzeugklassen der MH Trossingen sind ständige studentische Aushilfen im Orchester. Die Auswahl für einen Pool findet über ein Probespiel statt.

2015 wurde von den Professoren und Dozenten der Blechbläser Abteilung ein neues Konzept für die Methodik Ausbildung erstellt. Die Methodik Dozenten für Trompete, Horn und Posaune halten fächerübergreifende Vorlesungen und Seminare für alle Studierenden der Blechbläser-Methodik und bieten so eine umfassende Ausbildung für den modernen Musikschulbetrieb, der eine immer größere Flexibilität und Vielfalt der Kompetenzen erfordert. Eine Besonderheit dieser Ausbildung sind auch die Exkursionen (z. B. Eishockey Verein Wild Wings Schwenningen, Bundesakademie, Leistungszentrum Skispringen Furtwangen, Polizeihochschule Schwenningen), die den Studierenden Einblicke in andere Organisationsformen, mentale und psychologische Konzepte und Trainingsformen bietet.