Zum Inhalt springen
Master Extended Music Education in Trossingen studieren
Zur nächsten Sektion springenzurück zur Übersicht

Masterstudiengang
Extended Music Education

Die Hochschule für Musik Trossingen und die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen e.V. haben mit dem Berufsbegleitenden Lehrgang „Musik digital: Praxis in Schule & Unterricht“ sowie dem Master Extended Music Education (MEME) ein neues, kooperatives Studien- und Weiterbildungsmodell entwickelt. 

Die Kombination aus Masterstudiengang und berufsbegleitendem Lehrgang ist ein neues, in der musikalischen Weiterbildungslandschaft einmaliges kooperatives Studien- und Weiterbildungsmodell, das einen Transfer ermöglicht zwischen Hochschulforschung und Hochschullehre sowie den Erfahrungen und Fragestellungen beruflicher Praxis. 

Der berufsbegleitende Lehrgang „Musik digital” und der Masterstudiengang „Master Extended Music Education“ (MEME) richten sich an Interessent*innen aus den Berufsfeldern der Musikpädagogik, der Musikvermittlung sowie an Musiker*innen im freien Beruf. Masterstudiengang wie auch berufsbegleitender Lehrgang laden ein, Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen digitaler Technologien und digitaler Performance zu erweitern, künstlerisches und musikpädagogisches Selbstverständnis im Kontext digitaler Medien zu reflektieren und die eigene Berufspraxis im Hinblick auf die mit der Digitalisierung verbundenen Chancen und Möglichkeiten auszuloten. Es bietet aufbauend auf ein künstlerisch-pädagogisches Studium einen flexiblen Rahmen für eine individuelle und selbstständige Studiengestaltung mit intensivem Praxisbezug.

Die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen mit ihrem Landeszentrum MUSIK-DESIGN-PERFORMANCE und die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen bieten den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang MEME gemeinsam an. Dabei werden die für die Masterstudierenden gedachten Module KSP sowie die wissenschaftlichen Teilmodule an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und die weiteren Module, die auch Bestandteil des berufsbegleitenden Lehrgangs "Musik digital" sind, in Kooperation mit der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen angeboten.

Das Studium bietet eine künstlerische, pädagogische und technologische Vertiefung und Weiterentwicklung der Kenntnisse, Fähigkeiten und des künstlerischen Selbstverständnisses für Berufe im Bereich Musikvermittlung, Musikpädagogik und freischaffende Musikerin/freischaffender Musiker mit einem Schwerpunkt in digitalen Technologien, digitaler Performance und Aspekten der Digitalisierung. Es kann als ein Atelier für pädagogische und künstlerische Entwicklungsvorhaben begriffen werden. Aus den Bereichen institutionelle Musikvermittlung, schulische Kooperationen und Institutionen der Erwachsenenbildung oder sozialer Einrichtungen können zwei Schwerpunkte gewählt werden, die Grundlage für eine fokussierte Auseinandersetzung mit künstlerisch-praktischen sowie pädagogisch-technologischen Fragestellungen.

Im Studium bilden künstlerische Praxis, wissenschaftliche, pädagogische und technologische Inhalte und Reflexionen sowie künstlerisch-pädagogisch-technologische Projekte gleichbedeutend die zentralen Säulen für den Masterabschluss. Entsprechend organisieren die Lehrenden der Musikhochschule und der Bundesakademie gemeinsam den Ablauf, die Inhalte und Prüfungen des Masterstudiengangs. Das Modul Künstlerischer Schwerpunkt sowie das wissenschaftliche Modul werden für die Studierenden des Masterstudiengangs angeboten. Alle weiteren Module finden für die Teilnehmer*innen des berufsbegleitenden Lehrgangs und die Masterstudierenden gemeinsam statt.

Das Studium fordert Selbstständigkeit, konzeptuelle, pädagogische, künstlerische und technologische Kompetenz, Flexibilität, Initiative und Kommunikationsfähigkeit. Kritische Auseinandersetzung und Qualitätsverständnis, Gestaltung von Konzeptionen bilden dabei wesentliche Aspekte. Darüber hinaus werden Führungsqualität, Teamfähigkeit sowie Organisationskompetenz gefordert.

Zur nächsten Sektion springen

Studienordnung

MA-XII-20-1 Master of Extended Music Education

Anforderungen für die Aufnahmeprüfung: 

  • Klausur (30 Minuten Vorbereitungszeit) Entwicklung einer pädagogisch-künstlerischen Skizze zu einem vorgegebenen Thema
  • künstlerischer Vortrag (wahlweise Literaturspiel oder Improvisation - Dauer: 10 Minuten)
  • Kolloquium (Dauer: 10-15 Minuten)

Der Masterstudiengang Extended Music Education und der berufsbegleitende Lehrgang "Musik digital" sind ein gemeinsames Projekt der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen e.V.

Weitere Informationen zum berufbegleitenden Lehrgang finden Sie auf der Website der Bundesakademie.

Prof. Dr. Philipp Ahner

Professor für Musikpädagogik und Musikdidaktik im Kontext digitaler Medien

philipp.ahner(at)mh-trossingen.de
Telefon 07425/9491-96

Kurz-Infos zum Studium

Regelstudienzeit:4 bzw. 2 Semester
Studienbeginn:Winter- und Sommersemester
Bewerbungsschluss:WS: 01.04. 
SS: 01.11.