Zum Inhalt springen
Symbol: Farbkleckse auf Bild
Zur nächsten Sektion springen

Impulstage für Musik und Bewegung / Rhythmik

Workshops und fachlicher Austausch für Studierende und Professionals im Bereich Musik und Bewegung / Rhythmik

  • 07.–08. April 2022 | Prof. Marianne Steffen-Wittek: Workshop „Percussion & Bewegung“
  • 09.–10. April 2022 | Juliette Villemin: Workshop „Zustände in der choreografischen Praxis“

Die Impulstage Musik und Bewegung/Rhythmik sollen regelmäßig im Frühjahr in der Osterzeit an der HfM Trossingen stattfinden und frische, fachliche „Impulse setzen“. Denn auch im Fach Rhythmik entstehen neue Schwingungen und Regungen vor allem, wenn wir uns jenseits des alltäglichen „Kurzzeittaktes“ treffen. Dazu werden wir regelmäßig namhafte Dozentinnen und Dozenten als Gäste zu 1,5 bis 3-tägigen themenzentrierten Treffen und Workshops einladen.

Darüber hinaus bieten die Impulstage Musik und Bewegung/Rhythmik nicht nur Studierenden anderer Fächer Gelegenheit, Musik&Bewegungs-Inhalte und Arbeitsweisen kennenzulernen, sondern sollen auch gezielt praxiserfahrene Alumni, also „Professionals“ ansprechen und einladen. So gibt es inzwischen etwa 200 Trossinger Absolvent*innen unseres Fachbereichs, von denen mit vielen ein reger Austausch besteht.

Wir versprechen uns neben der künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Zusammenarbeit innerhalb der Workshop-Teilnehmenden vor allem auch einen lebendigen fachlichen und menschlichen Austausch zwischen allen, die die Impulstage für sich nutzen wollen.

Anmeldung für die Workshops im April 2022 online möglich ab Anfang März.

Zur nächsten Sektion springen
Marianne Steffen-Wittek beim Marimbaphonspiel
Marianne Steffen-Wittek (Foto: Peter Tümmer)

Do, 07. – Fr, 08. April 2022

Prof. Marianne Steffen-Wittek
Workshop „Percussion & Bewegung“

Percussion-Instrumente werden in diesem Lehrangebot auf ihr Potential für die Vernetzung von Musik und Bewegung hin untersucht und in der Ensemble-Arbeit eingesetzt. Zu berücksichtigen sind dabei ihre unterschiedlichen Funktionen als Rhythmus-, Groove-, und Klanginstrumente in verschiedenen Musikkulturen, -genres und -stilen.

Das für künstlerische und musikpädagogische Aktivitäten unabdingbare musikalische Wissen erschöpft sich nicht im Deklarativen, sondern beinhaltet auch im Kontext Populärer Perkussionsmusik implizite propriozeptive Informationen. In verschiedenen Settings werden differenzierte Zeit- und  Klangmodelle in Verbindung mit der Bewegung erkundet und für kreative Prozesse freigesetzt.

Zur nächsten Sektion springen
Künstlerbild Juliette Villemin
Juliette Villemin (Foto: Daniela Wolf)

Sa, 09. – So, 10. April 2022

Juliette Villemin:
Workshop „Zustände in der choreografischen Praxis“ - in Verbindung mit Musik von Charlotte Bray

Zum 40. Geburtstag der Komponistin Charlotte Bray wird zu deren Musikwerk eine Choreografie erarbeitet. Die Dozentin bietet dazu bewegungsmäßige und tänzerische Grund-Elemente an, die abgestimmt auf die agierende Gruppe integriert und variiert werden. Um unterschiedlichen Zustände des bewegenden Körpers auszudrücken, werden die Teilnehmer*innen zusätzlich Kostüme aus dem privaten und vorhandenen Fundus der Abteilung Musik & Bewegung in das Stück einbinden.

Aufführung: Sa., 08. Oktober 2022 bei den „Trossinger Tagen für Musik und Bewegung“