Zum Inhalt springen
Zur nächsten Sektion springen Zurück zur Übersicht

Prof. Thorsten Greiner

Professor für Intermediales Gestalten und Klanginteraktion

Kontaktdetails

thorsten.greiner(at)mh-trossingen.de
Telefon +49 7425 9491-52

Intermediales Gestalten und Klanginteraktion
Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE

Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE
Staatliche Hochschule für Musik
Schultheiß-Koch-Platz 3
78647 Trossingen

Vita

  • Seit 2017 Professor für Intermediales Gestalten und Klanginteraktion am Landeszentrum MUSIK–DESIGN–PERFORMANCE
  • Diplom-Physiker
  • Arbeitete u.a. als freier Videokünstler am Theater, gestaltete digitale Interaktions-Plattformen für das Städel Museum, setzte als Freiberufler die Messestände im Automotive-Sektor mit interaktiven Installationen in Szene
  • Unterrichtet seit einigen Jahren an der Hochschule Darmstadt im Studiengang „Sound and Music Production“
Zur nächsten Sektion springen

MODUL

BK Überfachliche Professionalisierung (BA Musik)  

NAME

Prof. Thorsten Greiner  

TITEL

Künstlerische Identität in Social Media & Konzertdesign   

BESCHREIBUNG

Die Studierenden lernen, wie sie sich von der Strategieentwicklung über das digitale Portfolio bis hin zur Präsenz in sozialen Netzwerken als Künstler im Netz darstellen können. In vier aufeinander aufbauenden Modulen werden aktuelle Best Practice Beispiele medientheoretisch reflektiert, Strategien für die Analyse und Umsetzung eines persönlichen Kommunikationskonzeptes vermittelt und ein persönliches Aufführungskonzept im Sinne des "Konzertdesign" Begriffs erarbeitet.
1. Grundlagen: Persönliche Strategieentwicklung und inhaltliche Maßnahmenplanung
2. Digitales Portfolio & Darstellungen in sozialen Netzwerken
3. Maßnahmenplanung: Website, Bildmaterial, Musik-Performance Gestaltung: Beispiele von Prof. Sonja Schmid
4. "Sprint" Workshop zum Thema Konzertdesign 

TERMIN

Montags: 30.11. / 07.12.2020 / 11.01.2021 / 18.01.2021 

UHRZEIT

13.00-16.00 Uhr 

RAUM

digital

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

1 LP

MODUL

BK Überfachliche Professionalisierung (BA Musik)

NAME

Greiner, Prof. Thorsten   

TITEL

Beruf & Karriere II ausstehende Termine des Sommersemesters

BESCHREIBUNG

Termin 3, Stefanie Ruß: Steuerrecht für MusikerInnen: Steuerrechtliche Orientierungshinweise für BerufsanfängerInnen - dieser Termin muss leider ausfallen!!!

DAFÜR: Frank Scheele: Steuerrecht für MusikerInnen: Steuerrechtliche Orientierungshinweise für BerufsanfängerInnen. (23.11.)

Termin 4, Barbara Haack (nmz): Kommunikation durch Text: Verfassen von Pressemitteilungen, Konzertprogrammen und Ensembles-bzw. Künstler-Darstellungen auf Websites. 

TERMIN

Montag, 23.11.2020 bzw. 16.11.2020 

UHRZEIT

jeweils 13.00-16.00 Uhr 

RAUM

Zoom Videokonferenz  

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

0,5 LP 

MODUL

Alte Musik 

NAME

Audrey C. Manganaro (Leitung)Prof. Sonja Lena Schmidt (TROLL Ensemble)Prof. Thorsten Greiner (Intermediales Gestalten) 

TITEL

Echoes of Venice 

BESCHREIBUNG

"Echoes of Venice" kombiniert alte und moderne Multimediatechnologien und untersucht die Idee von Klangräumen von der Renaissance bis zur Gegenwart. Das Projekt bietet Repertoire der venezianischen Schule (16./ 17. Jh) in Interaktion mit visuellen Medien und neu interpretierten Dekonstruktionen des Trossinger Laptop Ensembles (TROLL) über 4 Audiokanäle, sowie ein zeitgenössisches Stück für Posaunen, das auch mit der Idee von Klangräumen spielt. Zu den namhaften venezianischen Komponisten zählen Giovanni Gabrieli, Giovanni Battista Grillo und Claudio Merulo. 

TERMIN

24.-25.10.2020 & 20.-22.11.2020; Konzert 22.11.2020: 17.00 Uhr

UHRZEIT

24.10.2020: 15.00-22.00 Uhr; 25.10.2020: 10.00-20.00 Uhr;
20.11.2020: 09.00-22.00 Uhr; 21.11.2020: 09.00-22.00 Uhr;
22.11.2020: 10.00-17.00 Uhr;

RAUM

Konzertsaal 

LEISTUNG

Aktive Teilnahme und Mitwirkung im Konzert 

LP

4-5 LP 

MODUL

Wahlmodul 

NAME

Greiner, Prof. Thorsten  

TITEL

Audiovisuelle
Bühnenperformance 

BESCHREIBUNG

Grundsätzlich geht es um Szenographie: Die Inszenierung im Raum mit Licht, Bild, Bewegung und Musik. Ausgangspunkt werden aktuelle audiovisuelle Inszenierun- gen, ähnlich zur Opernwerkstatt im vergangenen Winter sein. Nach dem Einblick in Best Practice Beispiele folgen Übungen mit Photographie, Licht & Videoprojektio- nen, abschließend werden die Konzeptentwürfe umgesetzt. Das Modul ist offen für alle Studierenden die eigene Projekte oder geplante Abschlussarbeiten audiovisuell Inszenieren möchten. 

TERMIN

Mittwoch
Start 4.Nov 

UHRZEIT

16.00-18.00 Uhr 

RAUM

R C 401 & Zoom Videokonferenz 

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

LP n.V. 

MODUL

Wahlmodul 

NAME

Prof. Thorsten Greiner 

TITEL

Creative Coding 

BESCHREIBUNG

Algorithmen als Mittel künstlerischer Ausdrucksweise: In diesem Kurs werden die Grundlagen zum Verständnis von Programmcode vermittelt, um dann audiovisuelle Beispiele im Bereich der Medienkunst für eigene Zwecke zu manipulieren. Das Modul ist offen für alle Studierende, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Die angeeigneten Kenntnisse zu objektorientierter Programmierung sind universal für alle Projekte in denen Programmiersprachen verwendet werden einsetzbar,
Stichworte: Generative Art, machine learning, Processing, Java, c#, Unity 3d. 

TERMIN

Dienstags
Start 3.Nov 

UHRZEIT

12.30 Uhr bis 14.30 Uhr 

RAUM

Zoom Videokonferenz 

LEISTUNG

aktive und relemäßige Teilnahme 

LP

2 LP 

Zur nächsten Sektion springen

Videointerview mit Prof. Thorsten Greiner

Video im Overlay öffnen