Zum Inhalt springen

Ambrosini - John Dowland - Schlüsselfidel - European Nyckelharpa Training

MODULWahlmodul Schlüsselfidel - European Nyckelharpa Training 
NAMEMarco Ambrosini 
TITELJohn Dowland: Semper Dowland semper dolens 
BESCHREIBUNGWahlmodul in Zusammenarbeit mit der hessischen Akademie Burg Fürsteneck und mit dem EU-Projekt "European Nyckelharpa Training" 
TERMIN20.-22.11.2020 
UHRZEIT20.11.2020 ab 13.00 Uhr | 21. und 22.11.2020 ab 09.00 Uhr
RAUM 
LP

Audrey - Echoes of Venice - Alte Musik

MODUL

Alte Musik 

NAME

Audrey C. Manganaro (Leitung)Prof. Sonja Lena Schmidt (TROLL Ensemble)Prof. Thorsten Greiner (Intermediales Gestalten) 

TITEL

Echoes of Venice 

BESCHREIBUNG

"Echoes of Venice" kombiniert alte und moderne Multimediatechnologien und untersucht die Idee von Klangräumen von der Renaissance bis zur Gegenwart. Das Projekt bietet Repertoire der venezianischen Schule (16./ 17. Jh) in Interaktion mit visuellen Medien und neu interpretierten Dekonstruktionen des Trossinger Laptop Ensembles (TROLL) über 4 Audiokanäle, sowie ein zeitgenössisches Stück für Posaunen, das auch mit der Idee von Klangräumen spielt. Zu den namhaften venezianischen Komponisten zählen Giovanni Gabrieli, Giovanni Battista Grillo und Claudio Merulo. 

TERMIN

24.-25.10.2020 & 20.-22.11.2020; Konzert 22.11.2020: 17.00 Uhr

UHRZEIT

24.10.2020: 15.00-22.00 Uhr; 25.10.2020: 10.00-20.00 Uhr;
20.11.2020: 09.00-22.00 Uhr; 21.11.2020: 09.00-22.00 Uhr;
22.11.2020: 10.00-17.00 Uhr;

RAUM

Konzertsaal 

LEISTUNG

Aktive Teilnahme und Mitwirkung im Konzert 

LP

4-5 LP 

Beyer - Die Kammermusik mit Klavier von Ludwig van Beethoven - Musiktheorie

MODUL

Wahlmodul Musiktheorie

NAME

Beyer, Peter

TITEL

Die Kammermusik mit Klavier von Ludwig van Beethoven

BESCHREIBUNG

Ästhetik, Kompositionstechnik, Analysen und Interpretationsvergleiche bedeutender Kammermusikwerke mit Klavier von Ludwig van Beethoven. Zur Sprache kommen werden u.a. die Klaviertrios, die Violin- und Cellosonaten sowie die Sonate für Horn und Klavier.

TERMIN

Dienstag

UHRZEIT

18.00-19.00 Uhr

RAUM

 

LEISTUNG

regelmässige Teilnahme, Hausarbeit

LP

1 LP 

Bleicher - Die Kunst des Registrierens Französische Orgelmusik der Barockzeit - Seminar

MODUL

Wahlmoldul BA/MA Orgel

NAME

Bleicher, Prof. Stefan Johannes 

TITEL

Die Kunst des Registrierens
Französische Orgelmusik der Barockzeit - Seminar

BESCHREIBUNG 

Jede Orgelkomposition steht in einer Spieltradition, die meist eine klangliche Vorstellung impliziert. Anhand ausgewählter Beispiele aus allen Jahrhunderten der Orgelmusikgeschichte werden Werke exemplarisch eingerichtet und die nationalen Klangtraditionen und Regeln beim Registrieren vermittelt 

TERMIN

dienstags 

UHRZEIT

17.00-19.00 Uhr 

RAUM

R 128 

LEISTUNG

aktive Teilnahme 

LP

1 LP 

Brand - Gleichstellungs-Projekt

MODUL

Wahlmodul (Musikdesign) 

NAME

Andreas Brand 

TITEL

Gleichstellungs-Projekt 

BESCHREIBUNG

Fortführung / Abschluss des Gleichstellungs-Projekts aus dem Musikdesign-Laboratorium Sommersem 2020. 

TERMIN

n.V. 

UHRZEIT

n.V. 

RAUM

n.V. 

LEISTUNG

 

LP

n.V. 

Brunmayr-Tutz - Kammermusik auf historischen Instrumenten

MODUL

Wahlmodul
Kammermusik auf historischen Instrumenten 

NAME

Brunmayr-Tutz, Prof. Dr., Linde 

TITEL

Kammermusik auf historischen Instrumenten 

BESCHREIBUNG

MUSIK IST KLANGREDE – persönliche Musikinterpretation im Kontext historischer Aufführungspraxis.
Qualitäten des Ensemblespiels / Bühnentraining / Bild- und Tonaufnahmen
zur Selbstreflexion / Freie Werkwahl

TERMIN

Termine nach Vereinbarung 

UHRZEIT

nach Vereinbarung 

RAUM

R 131, B301, oder nach Vereinbarung 

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

2 LP 

Brümmer - Immersiver Klang

MODULWahlmodul 
NAMEBrümmer, Prof. Ludger 
TITELImmersiver Klang 
BESCHREIBUNG„Immersiver" Klang ist das Buzzthema im Audiobereich am Beginn des 21. Jarhunderts. Vom Raumklang-Kino ausgehend, über Klangdome, bis zu Computerspielen und dem Dolby Athmos System für das Wohnzimmer hat es quasi eine Omnipräsenz bekommen. In dem Seminar werden die Grundlagen der Raumklangkomposition theoretisch und praktisch vermittelt. Dazu gehört die Psychoakustik genannte Wahrnehmung (Auditory Scene), die kompositorische Anwendung anhand von historischen Beispielen und eigenen Übungen, die technische Systematik (verfügbare Raumklangtechnik) und die historische Genese der Entwicklung von Raumklang. Das Seminar richtet sich an Studenten aller Studienrichtung mit zumindest geringfügigen Computerkenntnissen. 
TERMINDienstags mit Blockveranstaltungen im Kubus des ZKM Karlsruhe 
UHRZEIT16.30 Uhr 
RAUMC 304 
LEISTUNG 
LPn.V. LP 

Fröhlich - Die Suiten für Violoncello Solo von Johann Sebastian Bach

MODUL

Wahlmodul Musiktheorie/ Komposition, offen für alle

NAME

Fröhlich, Prof. Norbert 

TITEL

Die Suiten für Violoncello Solo von Johann Sebastian Bach  

BESCHREIBUNG

Analysen, Bearbeitungen, Analysen von Bearbeitungen, stilistische Adaptionen, Interpretationen, Reflexionen, Improvisationen, experimentelle Realisationen, Texte.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bis 15.10.2020

TERMIN

Blockveranstaltung/ digital

UHRZEIT

 

RAUM

  

LEISTUNG

Erstellen einer Mappe 

LP

1-2 LP

Greiner - Audiovisuelle Bühnenperformance - Seminar

MODUL

Wahlmodul 

NAME

Greiner, Prof. Thorsten  

TITEL

Audiovisuelle
Bühnenperformance 

BESCHREIBUNG

Grundsätzlich geht es um Szenographie: Die Inszenierung im Raum mit Licht, Bild, Bewegung und Musik. Ausgangspunkt werden aktuelle audiovisuelle Inszenierun- gen, ähnlich zur Opernwerkstatt im vergangenen Winter sein. Nach dem Einblick in Best Practice Beispiele folgen Übungen mit Photographie, Licht & Videoprojektio- nen, abschließend werden die Konzeptentwürfe umgesetzt. Das Modul ist offen für alle Studierenden die eigene Projekte oder geplante Abschlussarbeiten audiovisuell Inszenieren möchten. 

TERMIN

Mittwoch
Start 4.Nov 

UHRZEIT

16.00-18.00 Uhr 

RAUM

R C 401 & Zoom Videokonferenz 

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

LP n.V. 

Greiner - Creative Coding - Seminar

MODUL

Wahlmodul 

NAME

Prof. Thorsten Greiner 

TITEL

Creative Coding 

BESCHREIBUNG

Algorithmen als Mittel künstlerischer Ausdrucksweise: In diesem Kurs werden die Grundlagen zum Verständnis von Programmcode vermittelt, um dann audiovisuelle Beispiele im Bereich der Medienkunst für eigene Zwecke zu manipulieren. Das Modul ist offen für alle Studierende, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Die angeeigneten Kenntnisse zu objektorientierter Programmierung sind universal für alle Projekte in denen Programmiersprachen verwendet werden einsetzbar,
Stichworte: Generative Art, machine learning, Processing, Java, c#, Unity 3d. 

TERMIN

Dienstags
Start 3.Nov 

UHRZEIT

12.30 Uhr bis 14.30 Uhr 

RAUM

Zoom Videokonferenz 

LEISTUNG

aktive und relemäßige Teilnahme 

LP

2 LP 

Gisinger, Maier - 10. Musikalische Schnittpunkte

MODULWahlmodul 
NAMEGisinger, FriedemannProf. Hans Maier
TITEL10. Musikalische Schnittpunkte 
BESCHREIBUNGSchüler spielen für Studierende - Studierende spielen für Schüler
Das Format möchte nicht nur die konsequente Entwicklung von den instrumentalpädagogischen Anfängen bis hin zu einem professionell konzertantem Niveau in einem Akkordeon-Hauptfachstudium aufzeigen, sondern auch die Vernetzungsmöglichkeiten darstellen, insbesondere auch unter dem Aspekt der Kammermusik. Der Schwerpunkt der 10. Musikalischen Schnittpunkte liegt auf der Literatur von Bernhard Rövenstrunck, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Eine Auswahl seiner sowohl für den elementaren Instrumentalunterricht als auch für den professionellen Bereich entstandenen Literatur soll entstehungsgeschichtlich beleuchtet, methodisch-didaktisch hinterfragt als auch spielpraktisch erarbeitet werden. 
TERMINwöchentlich nach Absprache 
UHRZEIT 
RAUMVeranstaltung findet in hybridem Format statt 
LEISTUNGaktive Teilnahme, Erarbeitung von Kompositionen Rövenstruncks, Einbeziehung von Vermittlungskonzepten 
LP2 LP 

Großmann - Klavier: Vom-Blatt-Spiel

MODULWahlmodul 
NAMEGroßmann, Mechthild 
TITELKlavier: Vom-Blatt-Spiel 
BESCHREIBUNGKlavierliteratur 2-6-händig, Solo-Werke, Klavierauszüge von sinfonischen Werken, u.v.m.
auch geeignet für Schulmusik Klavier-Kontext 
TERMINnach Anmeldung und Vereinbarung an Großmann, Mechthild
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Hennig - Korrepetition für Pianisten (Dirigenten) - Oper/Oratorium - Seminar

MODUL

Wahlmodul  

NAME

Hennig, Jan

TITEL

Korrepetitions-Seminar für Pianisten (Dirigenten) - Oper/Oratorium

BESCHREIBUNG

Spielen von Klavierauszugen - orchestrales Spiel - Vereinfachen - Hinzuspielen von nicht im Klavierauszug stehenden Stimmen - Spielen nach Schlag des/der Dirigent*In - Vom-Blatt-Spiel (Prima-Vista) - Einstudierung von Sängern - Rezitative - Ensembleproben - Darstellen der Gesangsstimmen vom Klavier aus - Repertoirekenntnis der Standartwerke
Zielgruppe: a) insbesondere Tutoren, welche in den Gesangsklassen oder im szenischen Unterricht begleiten. In geringem Maße auch Einzelunterricht möglich. b) alle Interessenten mit mindestens guten pianistischen Fähigkeiten

TERMIN

Dienstag

UHRZEIT

11.00-12.00 Uhr 

RAUM

 

LEISTUNG

regelmäßige Teilnahme  

LP

2-3 LP

Kilger - Klangregie - Einzel-/Gruppenunterricht

MODUL

Wahlmodul, für alle Studierenden offen 

NAME

Kilger, Lucia 

TITEL

Klangregie (Wahlmodul) 

BESCHREIBUNG

Allgemeine Informationen zum Berufsfeld Klangregie, sowie projektorientierte Hilfestellung zu Stücken mit Elektronik (sowohl als Interpret*in als auch als Komponist*in), in Einzel- und/oder Gruppensessions, je nach Fragestellung und Bedarf. Termine nach Vereinbarung: l.kilger[at]gmx.de 

TERMIN

Onlineseminar. Termine und Uhrzeiten werden mit den Studierenden direkt vereinbart. 

UHRZEIT

Onlineseminar. Termine und Uhrzeiten werden mit den Studierenden direkt vereinbart. 

RAUM

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

1 LP 

Kimmig - Improvisation im Konzert

MODULBA/MA Musik
NAMEKimmig, Harald 
TITELImprovisation im Konzert 
BESCHREIBUNGImprovisierte Musik spielt im heutigen Musikbetrieb eine vergleichsweise geringe Rolle. Sie hat oft einen schlechten Ruf und sieht sich mit den Vorurteilen der Beliebigkeit und des technischen, formalen und musikalischen Unvermögens konfrontiert. Gleichzeitig gibt es eine große internationale Szene erfolgreicher professioneller improvisierender Musiker*innen. Was macht diese Diskrepanz aus?
In diesem Wahlmodul werden wir anhand von praktischem Musizieren und anhand von Klangbeispielen herausfinden, wie eine Improvisation gelingen kann.
TERMINFr. 27.11. 14.00-18.00 Uhr, Sa. 28.11. 10.00-14.00 Uhr,
Fr. 15.01. 14.00-18.00 Uhr, Sa. 16.01. 10.00-14.00 Uhr
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmässige Teilnahme, Mitwirkung beim VA Improvisation 
LP1LP 

Kimmig - Grundlagen der Improvisation - BA W

MODULBA W 
NAMEKimmig, Harald 
TITELGrundlagen der Improvisation 
BESCHREIBUNGWelches sind die erlernbaren Fähigkeiten, die man zum Improvisieren benötigt?
In diesem Modul spielen wir mit Techniken und Formen – Tonleitern, Intervallen Harmonien, Rhythmen, mit musikalischer Kommunikation und schnellem Reagieren. Dabei geht es nicht um trockenes Erlernen und Einüben, sondern darum, Intuition und Kreativität mit technischem know-how zu unterfüttern.
TERMINMontag, Beginn 02.11.2020
UHRZEIT14.00-15.00 Uhr 
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmässige Teilnahme 
LP1 LP 

Klein - Basics Beschallung - Medienkompetenz

MODUL

Medienkompetenz für alle

NAME

Klein, Tobias  

TITEL

Basics Beschallung  

BESCHREIBUNG

Grundlagen der Beschallung. Vermittlung tontechnischer Grundbegriffe. Kennenlernen verschiedener Mikrofone sowie Umgang mit analogen und digitalen Mischpulten. Aufstellung und Aufbau einer Beschallungsanlage und Durchführung eines Soundchecks.
Empfehlenswert als Vorbereitung für die Veranstaltung „Grundlagen der Beschallungstechnik“ (J&P). 

TERMIN

nach Vereinbarung (regelmäßig oder als Block) 

UHRZEIT

nach Vereinbarung 

RAUM

nach Vereinbarung 

LEISTUNG

Regelmäßige und aktive Teilnahme 

LP

1,5 LP 

Kurig - Weltmusik/Körperarbeit

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar 
TITELWeltmusik/Körperarbeit 
BESCHREIBUNGAus chinesischer Energiearbeit (Die 15 Ausdrucksformen der Taiji-Qigong nach Jiao Guorui) neue Anregungen für die eigene Instrumentaltechnik finden 
TERMINMontags 
UHRZEIT20.00 Uhr 
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Kurig - Weltmusik/Hörseminar

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar 
TITELWeltmusik/Hörseminar 
BESCHREIBUNGAnhand von Hörbeispielen mehr über außereuropäische Musiktraditionen erfahren 
TERMINDienstags 
UHRZEIT10.00 
RAUMR B 204 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Kurig - Weltmusik/Konakol Einführung

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/Konakol Einführung 
BESCHREIBUNGEinführung in die südindische Rhythmussprache  
TERMINTerminbesprechung 2.11. 
UHRZEIT12:00 Uhr 
RAUMR B 204 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Kurig - Weltmusik/Konakol Weiterführung

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar 
TITELWeltmusik/Konakol Weiterführung 
BESCHREIBUNGWeiterführende Erarbeitung der südindischen Rhythmussprache  
TERMINTerminbesprechung 2.11. 
UHRZEIT12.00 Uhr 
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Kurig - Weltmusik/Improvisation Einführung

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar 
TITELWeltmusik/Improvisation Einführung 
BESCHREIBUNGVorstellung und praktische Erarbeitung außereuropäischer Musiktraditionen und Improvisationsmodellen 
TERMINTerminbesprechung 2.11. 
UHRZEIT12.00 Uhr 
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Kurig - Kontrabass Ensemble

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar 
TITELKontrabass Ensemble 
BESCHREIBUNGErarbeitung und Aufführung von Werken der Kontrabass Ensemble 
TERMINnach Vereinbarung 
UHRZEITnach Vereinbarung 
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Mitwirkung und oder Mitwirkung an einem Konzert  
LP1-2 LP 

Kurig - Orchesterstudien für Kontrabass

MODULWahlmodul 
NAMEKurig, Prof. Detmar  
TITELOrchesterstudien für Kontrabass 
BESCHREIBUNGErweiterung und Vertiefung des Probespielrepertoires 
TERMINDienstags 
UHRZEIT18 Uhr 
RAUM 
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP 

Maier - Konzert im Kindergarten

MODULWahlmodul 
NAMEMaier, Prof. Hans 
TITELKonzert im Kindergarten 
BESCHREIBUNGSeit dem Sommersemester 2008 findet im Regine-Jolberg-Kindergarten wöchentlich ein Konzert mit Studierenden der Hochschule für die Kindergartenkinder statt: ob Instrumentenvorstellung, musikalisierte Geschichte, Konzert mit vermittelndem Aspekt… - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! 
TERMINDonnerstag 
UHRZEIT10.00-11.00 Uhr 
RAUMRegine-Jolberg-Kindergarten Trossingen 
LEISTUNGVorbesprechung, Informationen zum Ablauf sowie Festlegung des Donnerstag, an dem das Konzert stattfindet; Organisation, Vorbereitung und zweimalige Präsentation eines musikvermittelnden 15- bis 20-minütigen Projekts mit altersspezifischer Didaktik-Methodik (Zielgruppe: 3- bis 7-jährige Kindergartenkinder); Nachbesprechung/Feedback. Nähere Informationen: Prof. Hans Maier
LP1 LP 

Raspe - Seminarorchester Stadtkapelle Trossingen

MODUL

Wahlmodul 

NAME

Raspe, Miriam 

TITEL

Seminarorchester Stadtkapelle Trossingen 

BESCHREIBUNG

Die Stadtkapelle Trossingen, ein sinfonisches Blasorchester der Ober-/Höchststufe, fungiert als Seminarorchester für Studierende der Blasorchesterleitung. Für LA als Ensemble-Teilnahme belegbar, für alle anderen Studiengänge als Wahlmodul. Voraussetzung: Haupt- oder Nebenfach Blasinstrument/Schlagwerk. Verpflichtend für Studierende, die Blasorchesterleitung belegen.
Probenbeginn: 30.9.20, Konzert: 13.12.20
Weitere Infos und Anmeldung unter miriam[at]raspe.de 

TERMIN

Mittwoch 

UHRZEIT

20.00-22.00 Uhr  

RAUM

Saal der Musikschule Trossingen, Löhrstraße 32 

LEISTUNG

Regelmäßige Teilnahme an Proben und Mitwirkung am Konzert 

LP

3 LP 

Schmid - Musikvermittlung und aktuelle (post-)digitale Strategien

MODUL

Wahlmodul (besonders Master Musikvermittlung, MEME)

NAME

Schmid, Prof. Sonja Lena 

TITEL

Musikvermittlung und aktuelle (post-)digitale Strategien 

BESCHREIBUNG

Online-Seminar mit Präsenzworkshop. Kontakt: Prof. Sonja Lena Schmid

TERMIN

 

UHRZEIT

 

LEISTUNG

Aktive und regelmäßige Teilnahme, ggf. Ausführen eines eigenen Projektes 

LP

1-2 LP 

Schneider - Streicher: Instrumentalunterricht in der Praxis

MODULWahlmodul 
NAMESchneider, Ulrich 
TITELStreicher: Instrumentalunterricht in der Praxis 
BESCHREIBUNGForum für alle Streicher in höheren Semestern mit Unterrichtserfahrung. Austausch von Erfahrungen, Fragen zur Unterrichtspraxis, Literaturtipps, Umgang mit Eltern, Fragen zum Anstellungsmodus etc. 
TERMINDienstag 
UHRZEITnach Absprache 
RAUM 
LEISTUNGLN
LP1 LP 

Taranczewski - Singer-Songwriter - Seminar

MODUL

Wahlmodul / Musikdesign 

NAME

Taranczewski, Prof. Olaf 

TITEL

Singer-Songwriter  

BESCHREIBUNG

Analyse des Singer-Songwriter Genres mit Fokus auf die 60er und 70er Jahre. Verfassen und Komponieren von eigenen Stücken im Singer-Songwriter Stil und gemeinsames Erarbeiten von Performances.

ZIELGRUPPE: Das Seminar ist ausnahmsweise im Corona Wintersemester aufgrund der beschränkten Gruppengröße nur für Studierende des Studiengangs Musikdesign offen
 

TERMIN

Vor Ort an der Musikhochschule:
Mittwoch 7.10. 17 bis 21 Uhr
Donnerstag 8.10. 10 bis 14 Uhr
Ab November Online: Mittwochs

UHRZEIT

18:00 bis 20:00  

RAUM

Hans Lenz Haus Saal 

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme, Komposition von Songs 

LP

1 x LP 

Wagenhäuser - Künstlerische Klangforschung

MODUL

WAHLMODUL
für alle Studiengänge sinnvoll belegbar 

NAME

WAGENHÄUSER, PROF. WOLFGANG 

TITEL

KÜNSTLERISCHE KLANGFORSCHUNG 

BESCHREIBUNG

Ursache und Wirkung. Klang als Transportmittel der Interpretation. Unter Einbeziehung neuer Hilfsmittel (u.a. kombiniertes Video- und Fourieranalyseprogramm). Ziel ist forschendes statt imitatorisches Lernen am Instrument.  

TERMIN

Freitag 

UHRZEIT

17.00 Uhr 

RAUM

zoom 

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme. (Fourier- und Videoanalysen) mit Hausarbeit. 

LP

3 LP 

Wenk - Improvisation - Filmmusik - Für Interessenten aller Studiengänge

MODULFür Interessierte aller Studiengänge 
NAMEWenk, Thomas 
TITELImprovisation - Filmmusik 
BESCHREIBUNGDie Veranstaltung wird sowohl online als auch im Präsenzformat durchgeführt, um in kleinen Besetzung proben zu können. Wir lernen Methoden filmmusikalischer Arbeitsweise kennen und entwickeln eigene Musik zu Kurzfilmen und Experimentalvideos. Ein weiteres Ziel ist das Training musikalischer Kommunikation der Spieler untereinander. Die Teilnehmer können jedes Instrument oder Klangobjekt einsetzen, die Resultate werden aufgenommen und im Vortragsabend vorgeführt. 
TERMINPräsenzunterricht jeweils am Montag  
UHRZEIT19.00-20.00 Uhr 
RAUM 
LEISTUNGAufnahme einer im Unterricht entstandenen Filmmusik
und ggf. Mitwirkung beim Vortragsabend 
LP1 LP 

Zapf-Vaknin - Somatisches Arbeiten

MODUL

Wahlmodul, offen für alle Studiengänge 

NAME

Zapf-Vaknin, Anke 

TITEL

Somatisches Arbeiten 

BESCHREIBUNG

Bühnenpräsenz und körperliche Durchlässigkeit spielen eine wichtige Rolle im Instrumentalspiel, im Gesang sowie im Tanz. In diesem Wahlmodul lernen wir unterschiedliche Methoden und Techniken der Somatischen Arbeit kennen, in denen es darum geht durch eigenes Erforschen und gezielte Wahrnehmungsübungen den Körper für den tänzerischen und musikalischen Ausdruck verfügbarer zu machen.  

TERMIN

Mittwoch 

UHRZEIT

10.30-12.00 Uhr 

RAUM

R B 305 

LEISTUNG

aktive und regelmäßige Teilnahme 

LP

6 LP