Zum Inhalt springen
Zur nächsten Sektion springenzurück zur Übersicht

Wahlbereich

Die unten aufgeführten Angebote sind Veranstaltungen sind dem Wahlbereich zugeordnet. Belegt werden können - je nach freier Kapazität - aber auch die meisten Angebote in den anderen Kapiteln. Bitte informieren Sie sich direkt bei den Lehrenden.

Ahner - EAS LYON 2023 - Musikpädagogik in Europa

MODULMA-XV Klassenmusizieren und Projekt, MA-XIV Spezialisierung Klassenmusizieren/Musikvermittlung, MA Gymnasiallehramt FD /W, BG Wahlbereich
NAMEAhner, Prof. Dr. Philipp
TITELEAS LYON 2023 - Musikpädagogik in Europa
BESCHREIBUNGThe seminar is related to the 30th EAS Con-ference – 9th ISME European Regional Conference in Lyon (France): 24-27 May 2023. The EAS programme will include workshops, discussions, presentations and musical activities.
Vorbereitungstreffen im Wintersemester nach Absprache + Exkursion Lyon (France): 24-27 May 2023. Kosten können (über Erasmus) vollständig erstattet werden.
ZIELGRUPPE: Studierende in Masterstudiengängen (Musikvermittlung, Klassenmusizieren, Lehramt) , offen für Studierende aller Studiengänge
Anmeldung bis 30. September 2022 bei Philipp Ahner.
TERMINnach Vereinbarung + 24-27 May 2023 (Exkursion)
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUM213
LEISTUNGAktive Teilnahme am Kongress in Lyon, aktive Teilnahme und Mitgestaltung am begleitenden Seminar den vorbereitenden Treffen. Gegebenenfalls schriftliche Arbeit/Hausarbeit
LP2-3 LP (je nach Studiengang und Modulzuordnung)

Ahner - Bundeskongress Musikunterricht - Mannheim

MODULWahlbereich
NAMEAhner, Prof. Dr. Philipp
TITELBundeskongress Musikunterricht - Mannheim
BESCHREIBUNGWas erwartet die Besucherinnen und Besucher beim 5. Bundeskongress Musikunterricht? VIDEO-TRAILER: https://drive.google.com/file/d/1Ij_RFvqzdWIpnw5R-9dJn7ihFWIVVpfC/view. Tagungszentrum wird das "Congress Center Rosengarten" im Mannheimer Zentrum sein. Weitere Tagungsstandorte sind die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, die Musikschule sowie umliegende Schulen. Ein reichhaltiges und zielgruppenspezifisches Fortbildungsangebot für Studierende, Referendare und Hochschullehrende. Anmeldung bis 15. September 2022 bei Philipp Ahner UND auf der Kongress-Homepage https://bk-mu.de/ (Kosten: 50,- € inkl. Beitritt zum BMU)
TERMIN28. September bis 2.Oktober 2022
UHRZEIT09.00-21.00 Uhr
RAUMMannheim
LEISTUNGAktive Teilnahme am 5. Bundeskongress Musikunterricht
LP1-2 LP

Ambrosini - European Nyckelharpa Training: Von Ludvig Mathias Lindeman bis Edvard Grieg

MODULWahlmodul
NAMEAmbrosini, Marco
TITELEuropean Nyckelharpa Training: Von Ludvig Mathias Lindeman bis Edvard Grieg
BESCHREIBUNGVon Ludvig Mathias Lindeman bis Edvard Grieg: Norwegischer Folk & Romantik. Melodien aus der Lindeman-Sammlung "Ældre og nyere Fjeldmelodier" (1853-1867) und Bearbeitungen bzw. Kompositionen von Edvard Grieg. Nicht nur für Schlüsselfidel/Nyckelharpa: alle Instrumente sind willkommen - Stimmung A=440
18.11.2022: ab 15:00 / 19.11.2022: ganztägig / 20.11.2022: ganztägig
Anmeldung: email(at)marcoambrosini.eu
TERMIN18.-20.11.2022
UHRZEIT09.00 Uhr
RAUM131/132
LEISTUNGAktive Mitwirkung im Ensemble
LP1 LP

Beyer - Das Klavierkonzert im 19. Jahrhundert

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEBeyer, Peter
TITELDas Klavierkonzert im 19. Jahrhundert
BESCHREIBUNGEntwicklung der Gattung des Klavierkonzertes von Beethoven bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Analysen und Interpretationsvergleiche bedeutender Klavierkonzerte von Beethoven, Chopin, Mendelssohn, Schumann, Liszt, Brahms, Tschaikowski, Rachmaninow u.a.
TERMINDienstag, Beginn am 11.10.2022
UHRZEIT18.00-19.00 Uhr
RAUM221
LEISTUNGregelmässige Teilnahme, Hausarbeit
LP1 LP

Bosch Sanfélix - Lieblingslieder. Sprache lernen durch Musik

MODULFD Master, Wahlmodul
NAMEBosch Sanfélix, Dr. Mercé
TITELLieblingslieder. Sprache lernen durch Musik
BESCHREIBUNGBereits in der letzten Welle an Geflüchteten Menschen in den Jahren 2015/16 ist im Feld der Musikpädagogik eine Reihe von Konzepten und Ansätzen zur Sprachförderung durch Musik im Rahmen von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) entwickelt worden (u.a. Barth 2017, Gaul 2016). Diese verstehen sich als generisch und kulturübergreifend.
Im hier vorgeschlagenen Projekt sollen diese etablierten Ansätze zur Sprachförderung durch Musik in der Arbeit mit geflüchteten Kindern aus der Ukraine in Vorbereitungsklassen und Regelklassen in Kooperation mit der Hochschule für Musik Trossingen eingesetzt werden. Darüber hinaus soll in denselben Gruppen ein interkulturelles Projekt stattfinden: Deutsch- und ukrainischsprachige Kinder arbeiten dabei zusammen, um mit Hilfe von Sprachmittler*innen und Ukrainischen wie Deutschen Künstler*innen Lieblingslieder aus ihrer Muttersprache in die jeweils andere Sprache zu übersetzen und diese gemeinsam im Sinne des Klassenmusizierens zu musizieren.
Das Seminar gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im theoretischen Teil lernen die Studierenden die theoretischen und praktischen Referenzen, die Materialien und kontextuellen Konstrukte kennen, die notwendig sind, um in einem interkulturellen Kontext zu arbeiten. Gleichzeitig entwickeln sie eigene Materialien, die für die Arbeit mit Schülern förderlich sein können. Der praktische Teil findet in drei verschiedenen Schulen statt, in denen Studierende mit Schülern, die Konzepte, an denen im theoretischen Teil gearbeitet wurde, arbeiten können.
Anmeldung unter: m.bosch(at)doz.hfm-trossingen.de
TERMINMittwoch
UHRZEIT09.00-10.30 Uhr
RAUMB 305
LEISTUNGAktive und regelmäßige Teilnahme (In beiden Teilen: Sitzungen und praktischer Teil in der Schule), Hausarbeit
LP3 LP

Bosch Sanfélix - Forschungsfelder der Musikpädagogik: Schwerpunkt: Teilhabe & Gerechtigkeit

MODULMG I: W
NAMEBosch Sanfélix, Dr. Mercé
TITELForschungsfelder der Musikpädagogik: Schwerpunkt: Teilhabe & Gerechtigkeit
BESCHREIBUNGIn diesem Seminar lernen wir Themenfelder, Ansätze und Methoden musikpädagogische Forschung kennen und beschäftigen uns mit Studien aus musikpädagogischer Forschung. Dabei lernen Sie verschiedene Forschungsmethoden eingehend kennen. Diesmal liegt der thematische Schwerpunkt auf "Teilhabe und Gerechtigkeit". Am Ende des Seminars probieren wir die Erstellung einer eigenen kleinen Studie aus.
Anmeldung unter: m.bosch(at)doz.hfm-trossingen.de
TERMINFreitag: 13.01.2023, 20.01.2023, 27.01.2023, 03.02.2023, 10.02.2023
UHRZEIT09.00-13.45 Uhr
RAUMB305/C102
LEISTUNGLN +
LP3 LP

Brümmer, Goßmann - Raumklang

MODULWahlmodul
NAMEBrümmer, Prof. Ludger, Goßmann, Prof. Dr. Joachim
TITELRaumklang
BESCHREIBUNG„Immersiver" Klang ist das Buzzthema im Audiobereich am Beginn des 21. Jarhunderts. Von Kino-Soundtracks, Klangdomen, dem Dolby Athmos System für das Wohnzimmer bis zu Computerspielen und mobilen Anwendungen erfahren neben dem traditionellen Stereo-Klang nun räumliche Mehrkanalformate immer häufigere Anwendung. Im Seminar werden die Grundlagen der Raumklangkomposition theoretisch und praktisch vermittelt. Neben einer Einführung in die psychoakustischen Grundlagen werden kompositorische Anwendungen anhand von historischen Beispielen und eigenen Übungen behandelt. Ein Überblick über die technische Systematik (verfügbare Raumklangtechnik) und die historische Genese und Entwicklung von Raumklang begleitet die praktischen Projektarbeiten, Diese können alternativ auf Basis von digitalen Audio-Workstations oder Coding-Umgebungen mit der Meyersound-Mehrkanal-Anlage oder dem Klangpavillon der Hochschule umgesetzt werden. Das Seminar richtet sich an Studenten aller Studienrichtung mit zumindest geringfügigen Computerkenntnissen.
TERMINDienstag
UHRZEIT18.30-20.30 Uhr
RAUM153
LEISTUNGErstellung eines Raumklang-Musikprojekts
LPn.V.

Busch, Lothwesen, Meyer - SALOONmusik - .forschung.praxis.pädagogik

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEProf. Dr. Thomas Busch, Prof. Dr. Kai Lothwesen, Prof. Dr. Michael Meyer
TITELSALOONmusik/.forschung/.praxis/.pädagogik
BESCHREIBUNGIm SALOONmusik/.forschung/.praxis/.pädagogik werden aktuelle Fragen aus den Bereichen Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Musikpraxis vorgestellt und diskutiert. Gäste aus dem In- und Ausland sowie Vertreter*innen der Hochschule geben Einblicke in ihre Arbeit und bieten die Gelegenheit zum Austausch. Der Saloon dauert jeweils ca. 90 Minuten, danach Ausklang im Hochschulgarten.
Über ein Ticketsystem kann die Teilnahme als Wahlveranstaltung anerkannt werden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig – bitte am Veranstaltungstag in die aushängende Liste vor Raum 153 eintragen.

Die Veranstaltung findet an 4 - 5 Terminen im Wechsel mit dem Examenskolloquium statt. Die Termine werden Ende September bekanntgegeben.
TERMINMittwoch
UHRZEIT19:00-20:30 Uhr
RAUM153
LEISTUNGLN
LPbis zu 1 LP

Döderlein - Gut gecoacht durchs Studium - Erfolg ist kein Zufall

MODULMusik und Gesundheit: W
NAMEDöderlein, Nicola
TITELGut gecoacht durchs Studium - Erfolg ist kein Zufall
BESCHREIBUNG

Das Musikstudium ist mehr als nur üben - es ist Hochleistungssport. Wussten Sie, dass die erfolgreichsten Musiker bis zu 12 Stunden täglich schlafen oder das Üben nach aktuellen hirnorganischen Erkenntnissen deutlich effizienter wird?
Welches Training und welche Übungen helfen mir gegen Ermüdung oder Schmerzen? Was hat die Ernährung mit meiner Leistungsfähigkeit tun? Wie unterstüt sie meine Konzentration, wenn es darauf ankommt?

Herzliche Einladung auf eine spannende Reise.

Bitte bequeme Kleidung und Schreibzeug/ Surface/ Laptop mitbringen
Anmeldung per Mail an: nicola.doederlein(at)freenet.de

TERMIN28.10.2022
UHRZEIT09.30 Uhr
RAUM164
LEISTUNGAnwesenheit
LP1 LP

Duftschmid - Improvisation nach historischen Vorbildern

MODULBA III, MA IX: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELImprovisation nach historischen Vorbildern
BESCHREIBUNGVokal- Instrumentaler Gruppenunterricht. Improvisationen im Stil der Renaissance sowie des Früh- und Hochbarock.Themenkreise: Melodien, Modi, Basso Ostinato, Ricercare, Ground, Fantasie, Muzette, "Alla Bastarda".
Ziel ist die Erlangung folgender Kompetenzen: Stilsichere Improvisationen nach Historischen Vorbildern.
TERMINMontag
UHRZEIT16.30 Uhr
RAUM131
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP2 LP

Duftschmid - Consort

MODULBA III, MA IX: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELConsort
BESCHREIBUNGInstrumentale und vokale Musik mit Gambenconsort 1480-1750 (Gruppenunterricht). Ziel ist die Erlangung folgender Kompetenzen: Stilistische und technische Beherrschung des Repertoires für Consort. Das Wahlmodul wendet sich an Studierende der Alten Musik: SängerInnen, Sreicher, Laute, Basso Continuo
TERMINMontag
UHRZEIT18.30 Uhr
RAUM131
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP2 LP

Duftschmid - Viola da gamba

MODULBA I-4, 5, MA: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELViola da gamba
BESCHREIBUNGZiel ist die Erlangung folgender Kompetenzen: Einführung in Stil und Technik der Viola da gamba
Unterrichtstermine nach Vereinbarung
TERMIN10.10.2022
UHRZEIT14.30 Uhr
RAUM131
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Duftschmid - Ausgewählte Kapitel der Musik des 17. Jahrhunderts

MODULBA III, MA IX: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELAusgewählte Kapitel der Musik des 17. Jahrhunderts
BESCHREIBUNGVokale und instrumentale Ensemble- und Solowerke des 17. Jahrhunderts (Gruppenunterricht).
Ziel ist die Erlangung folgender Kompetenzen: Stilistische und technische Beherrschung des Repertoires anhand exemplarischer Werke mit kammermusikalischer Besetzung aus dem 17. Jahrhundert.
Das Wahlmodul wendet sich an Studierende der Alten Musik: SängerInnen, Sreicher, Bläser, Basso Continuo.
TERMINMontag
UHRZEIT12.30 Uhr
RAUM131
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme  (Vortragsabend)
LP2 LP

Großmann - Partnerunterricht am Klavier

MODULW
NAMEGroßmann, Mechthild
TITELPartnerunterricht am Klavier
BESCHREIBUNGPartnerunterricht am Klavier im Frühinstrumentalunterricht: Hospitationen, Übernahme einzelner Unterrichtsphasen, Reflexion.
Darstellung und Entwicklung von Unterrichts-Konzeptionen, Rollen, Aktionsformen und Kommunikation im Gruppenunterricht
mit 2 Kindern.
Anmeldung per E-Mail gewünscht: m.grossmann(at)doz.hfm-trossingen.de
TERMINFreitag
UHRZEIT14.00-16.00 Uhr
RAUMB 203
LEISTUNGregelmäßige und aktive Teilnahme
LP1 LP

Hennig - Korrepetition für Pianisten/innen und Dirigenten/innen - Seminar/Übung

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEHennig, Jan
TITELKorrepetition für Pianisten/innen und Dirigenten/innen - Seminar/Übung
BESCHREIBUNGVoraussetzung ist das ausgeprägte Interesse an orchestraler Musik!
Spielen von Klavierauszügen - orchestrales Spiel - Vereinfachen - Hinzuspielen von nicht im Klavierauszug stehenden Stimmen - Spielen nach Schlag des/der Dirigent*In - Vom-Blatt-Spiel (Prima-Vista) - Einstudierung von Sängern - Rezitative - Ensembleproben - Darstellen der Gesangsstimmen vom Klavier aus - Repertoirekenntnis der Standartwerke
Zielgruppe: a) insbesondere Tutoren, welche in den Gesangsklassen oder im szenischen Unterricht begleiten. Für diese auch Einzelunterricht möglich. b) alle Interessenten mit mindestens guten pianistischen Fähigkeiten
Maximal 6-9 Teilnehmer*innen. Gruppeneinteilung der Kleingruppen in der ersten Unterrichtswoche. Anmeldung bitte per Mail an j.hennig(at)la.hfm-trossingen.de.
TERMINDienstag, ab 04.10.2022
UHRZEIT09.30/10.30/11.30 nach Absprache und Einteilung
RAUMB 203
LEISTUNGregelmässige aktive Teilnahme inclusive Vorbereitung (=Üben!)
LP1-3 LP

Kuhn Botelho - Studentische Redaktion Social Media

MODULBA, BG, MA, MG: BK/W, offen für alle
NAMEKuhn Botelho, Patrick
TITELStudentische Redaktion Social Media
BESCHREIBUNGIm Rahmen dieser Veranstaltung entwickeln die teilnehmenden Studierenden ein semesterübergreifendes Konzept für ausgewählte Social Media Kanäle der Hochschule, setzen dieses in die Praxis um und übernehmen im Team die studentische Redaktion der Inhalte. Durch die Omnipräsenz sozialer Medien im modernen Berufsalltag ist es zunehmend vorteilhaft, sich mit sozialen Netzwerken, ihren Vorzügen aber auch ihren Schattenseiten zu befassen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird über ihre Funktionsweise, ihren Platz im individuellen Workflow und ihre Bedeutung für Bildung und Aufklärung diskutiert und Ergebnisse fließen direkt in die Gestaltung von Inhalten für die Hochschule ein. Die Theorie wird auf ein notwendiges Minimum reduziert und auf die praktische Arbeit wird besonders wert gelegt. Zu den praktischen Aufgaben gehören beispielsweise die Aufnahme von Bildern und Kurzvideos sowie der mobile Schnitt und die geschickte Positionierung auf den Plattformen der Hochschule.
TERMINnach Absprache
UHRZEITnach Absprache
RAUMnach Absprache
LEISTUNGsiehe Beschreibung
LP1-2 LP

Kurig - Weltmusik/ Körperarbeit

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/Körperarbeit
BESCHREIBUNGAus chinesischer Energiearbeit (Die 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong nach Jiao Guorui) neue Anregungen für die eigene Instrumentaltechnik finden.
TERMINMontag
UHRZEIT20.00 Uhr
RAUMB 205
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik/ Konakol - Einführung

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/ Konakol Einführung
BESCHREIBUNGPraktische Einführung in die südindische Rhythmussprache
TERMINMontag
UHRZEIT14.00 Uhr
RAUMB 201
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik/ Konakol - Weiterführung

MODUL BA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/ Konakol Weiterführung
BESCHREIBUNGWeiterführende Erarbeitung der südindischen Rhythmussprache
TERMINDienstag
UHRZEIT14.00 Uhr
RAUMB 201
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik - Hörseminar

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik - Hörseminar
BESCHREIBUNGAnhand von Hörbeispielen mehr über außereuropäische Musiktraditionen erfahren
TERMINDienstag
UHRZEIT10.00 Uhr
RAUMB 201
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Maier - Vom-Blatt-Spiel für Akkordeon-Studierende

MODULKV Kurse (MA), Wahlmodul (BA/MA)
NAMEProf. Hans Maier
TITEL Vom-Blatt-Spiel für Akkordeon-Studierende
BESCHREIBUNGDas Vom-Blatt-Spiel stellt im Falle des Instruments Akkordeon eine besondere Herausforderung dar: eine optische Kontrolle ist - bedingt durch die Position des Instruments - nicht möglich, zudem gehorchen die drei Manuale des Instruments unterschiedlichen Anordnungsprinzipien. Anhand der "Handstücke" von Daniel Gottlob Türk soll diese Fähigkeit geschult und verbessert werden, gleichzeitig aber auch ein Bewusstsein für die Ästhetik der Kompositionen geschärft werden.
TERMINMittwoch
UHRZEIT18.00-19.00 Uhr
RAUM112
LEISTUNGregelmäßige und aktive Teilnahme
LP1 LP

Maier - Klassenstunde für Studierende mit dem Hauptfach Akkordeon

MODULKSP Klassenstunde
NAMEProf. Hans Maier
TITELKlassenstunde für Studierende mit dem Hauptfach Akkordeon
BESCHREIBUNGKennenlernen - unabhängig von der praktischen Erfahrung - solistischer bzw. kammermusikalischer Akkordeon-Literatur sowie deren geistige Durchdringung; stilistische und ästhetische Kenntnisse, die als Grundlage zur Beschäftigung mit zeitgenössischer Literatur für das Akkordeon notwendig sind; Repertoire auf Vermittlungsaspekte hin beurteilen können; interne Vortragsabende
TERMINMittwoch
UHRZEIT19.00-21.00 Uhr
RAUM112
LEISTUNGregelmäßige und aktive Teilnahme; Mitwirkung bei internen Vorspielabenden.
LP2 LP

Maier - Konzert im Kindergarten

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEMaier, Prof. Hans
TITELKonzert im Kindergarten
BESCHREIBUNGSeit dem Sommersemester 2008 findet im Regine-Jolberg-Kindergarten wöchentlich ein Konzert mit Studierenden der Hochschule für die Kindergartenkinder statt: ob Instrumentenvorstellung, musikalisierte Geschichte, Konzert mit vermittelndem Aspekt… - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Vorbesprechung, Informationen zum Ablauf sowie Festlegung des Donnerstag, an dem das Konzert im Sommersemester 2022 stattfindet; Organisation, Vorbereitung und zweimalige Präsentation eines musikvermittelnden 15- bis 20-minütigen Projekts mit altersspezifischer Didaktik-Methodik (Zielgruppe: 3- bis 7-jährige Kindergartenkinder); Nachbesprechung/Feedback.
Nähere Informationen: Hans.Josef.Maier(at)gmx.de
TERMINjeweils Donnerstag
UHRZEIT10.00-11.00 Uhr
RAUMRegine-Jolberg-Kindergarten Trossingen
LEISTUNGsiehe Beschreibung
LP1 LP

Matzke - Workshop Matthäus-Passion

MODULWahlbereich
NAMEMatzke, Prof. Werner
TITELWorkshop Matthäus-Passion
BESCHREIBUNGIn diesen Workshops wird die Matthäus-Passion von J.S. Bach vorgestellt und gemeinsam musiziert, angeprobt und erklärt. Dieser Workshop ist für alle Studierenden offen und dient auch als Vorbereitung für das Projekt Ende Februar/Anfang März 2023. Interessierte Studierende wenden sich bitte an w.matzke(at)doz.hfm-trossingen.de. Die Noten können ab Mitte Oktober 2022 abgeholt werden.
TERMIN18./19. November 2022 und 13./14. Januar 2023
UHRZEITnach Absprache/Ansage
RAUM131
LEISTUNGTeilnahme unter Vorbereitung der entsprechenden Stimme bzw. Arie
LP2 LP

Niedecken - Barock-Tanz

MODULhistorischer Tanz
NAMENiedecken, Bernd
TITELBarock-Tanz
BESCHREIBUNGWorkshop in historischem Tanz für die Studierenden des Instituts für Aufführungspraxis, offen auch für Interessierte Studierende anderer Fachrichtungen
TERMIN4.-6. November 2022 und 20.-22. Januar 2023
UHRZEITnach Absprache/Ansage
RAUMN.N.
LEISTUNGTeilnahme
LP1 LP

Reiner - Digitaler Notensatz - Workshop

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEReiner, Tobias
TITELDigitaler Notensatz - Workshop
BESCHREIBUNGEinführung in den digitalen Notensatz mit frei verfügbarer und kommerzieller Software.
Anmeldung per Email: t.reiner@doz.hfm-trossingen.de
TERMINBlockveranstaltung nach Vereinbarung
UHRZEITNach Vereinbarung
RAUMC 403
LEISTUNGAktive Teilnahme und Abschluss eines selbstständigen Notationsprojekts
LP1 LP

Schmid - Instrument und Live-Elektronik

MODULNeue Musik oder Wahlmodul für Instrumentalist*innen
NAMESchmid, Prof. Sonja Lena
TITELInstrument und Live-Elektronik
BESCHREIBUNGIm 3. Semester komponieren Musikdesign-Studierende für ein Instrument ihrer Wahl mit (Live-)Elektronik und bilden dazu Tandems mit Instrumentalist*innen. Austausch und Experimentierfreude stehen hier im Mittelpunkt! Interessierte können sich bei s.schmid(at)doz.hfm-trossingen.de melden.
TERMINwird noch bekanntgegeben
UHRZEITwird noch bekanntgegeben
RAUMwird noch bekanntgegeben
LEISTUNGProben und Teilnahme an Aufnahmen und ggf. Abschlusskonzert
LP1-2 LP nach Aufwand

Schmid - Exkursion Donaueschinger Tage für neue Musik

MODULnach Absprache
NAMESchmid, Prof. Sonja Lena
TITELExkursion Donaueschinger Tage für neue Musik
BESCHREIBUNGDie Donaueschinger Tage für Neue Musik gelten als eines der wichtigsten Festivals für aktuelle Musik mit internationalen Künstler*innen und Publikum. Neben Orchester-und Ensemblekonzerten gibt es Klanginstallationen, Jazz und multimediale Performances zu erleben.
https://www.swr.de/swrclassic/donaueschinger-musiktage/index.html
Auf Nachfrage (s.schmid(at)doz.hfm-trossingen.de) wird kommuniziert, für welche Veranstaltungen Karten zur Verfügung stehen. Besonders Interessierte können sich für das Programm "Next generation" anmelden: https://www.donaueschingen.de/Musiktage/Next-Generation
TERMINZwischen 13.10.-16.10.2022
UHRZEITwird noch bekanntgegeben
RAUMDonaueschingen
LEISTUNGKonzertbesuche
LPnach Absprache

Schmid - Open Scores Praxis-Seminar

MODULNeue Musik, Kammermusik oder Wahlmodul, offen für Studierende jeder Fachrichtung und jedes Instrument/Stimme, auch elektronische Instrumente.
NAMESchmid, Prof. Sonja Lena; Gossmann, Prof. Joachim
TITELOpen Scores Praxis-Seminar
BESCHREIBUNG"Open Scores" bezeichnet Musikstücke und Konzepte im späten 20. und 21. Jahrhundert, die Freiheiten bei der Ausführung gewähren und z.B. Besetzung, gestische Ausarbeitung oder Notenmaterial offenlassen- und die den Ausführenden daher besonderen Erfindungsgeist abverlangen und ermöglichen! Im Kurs werden mehrere solcher Konzepte besprochen und auch gleich praktisch erprobt. Studierende haben die Möglichkeit, eigeninitiativ allein oder in Gruppen ein "Open Score" bis zur Auftrittsreife zu erarbeiten und damit zusätzliche Leistungspunkte zu bekommen. Vom 25.-27.11.2022 findet ergänzend der Ensemble-Workshop COBRA statt.
TERMINDonnerstags (13.10., 27.10.,3.11.,17.11.,1.12.,12.1.)
UHRZEIT9.30-11.30 Uhr oder nach Absprache
RAUMC102 (Hans-Lenz-Saal)
LEISTUNGAktive Teilnahme, ggf. selbsttändige Eigenleistung
LP1-3 LP (nach Aufwand)

Schmid - COBRA- Offener Ensemble-Workshop

MODULNeue Musik, Kammermusik oder Wahlmodul, offen für Studierende jeder Fachrichtung und jedes Instrument/Stimme, auch elektronische Instrumente.
NAMESchmid, Prof. Sonja Lena
TITELCOBRA- Offener Ensemble-Workshop
BESCHREIBUNG„COBRA“ von 1986 für eine flexible Gruppe von Musiker*innen ist das berühmtesete der sogenannten "Game pieces" von John Zorn und bietet eine faszinierende Mischung aus Improvisation und zeitgenössischem Ensemblespiel. Wir werden unsere ganz eigene Trossinger Version kreieren. Dazu nähern wir uns dem Material mit Improvisationsübungen, finden darüber zu einer gemeinsamen Klangsprache und erarbeiten Stück für Stück die „Spielregeln“ des Stücks. Es sind keinerlei Vorkenntnisse in Neuer Musik oder Improvisation vonnöten.
Anmeldung bitte unter Angabe des Instruments/Stimmlage. Der Workshop ist Teil des Praxis-Seminars "Open Scores", kann aber auch davon unabhängig besucht werden.
TERMIN25.11.2022, 14-18 Uhr / 26.11.2022, 10-13 und 14-18 Uhr / 27.11.2022, 10-13 Uhr
UHRZEITsiehe Termine
RAUMKleine Aula
LEISTUNGAktive Teilnahme
LP1 LP

Spaans - Besuch an der Instrumentenkollektion des Landesmuseums Stuttgart

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELBesuch an der Instrumentenkollektion des Landesmuseums Stuttgart
BESCHREIBUNGBesuch an der Instrumentenkollektion des Landesmuseum Stuttgart im dortigen Haus der Musik am Schillerplatz. Nach einem Rundgang durch das Museum, kann mit und auf einigen der dort ausgestellten originalen Tasteninstrumenten musiziert werden. Bitte anmelden per Email: m.spaans(at)doz.hfm-trossingen.de
TERMINwird noch vereinbart
UHRZEITwird noch vereinbart
RAUMHaus der Musik, Schillerplatz, Stuttgart
LEISTUNGAktive Teilnahme
LP1 LP

Spaans - Kammermusikalische Coachings für Studierenden-Ensembles

MODULKSP und W
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELKammermusikalische Coachings für Studierenden-Ensembles
BESCHREIBUNGEnsembles (Duo und größer) auch für moderne Studiengänge, nicht nur AM, mit Repertoire der Barock, Klassik und Früh-Romantik. Sowohl Ensembles mit historischen Tasteninstrumenten als auch Ensembles mit modern Klavier als auch Ensembles ohne Tasteninstrument, können sich für diesen Unterricht anmelden. Nebst Unterricht in kammermusikalischen Fähigkeiten wird auch eingegangen auf die stilistische Besonderheiten des jeweiligen Werk und/oder Komponisten. Anmeldung an: m.spaans(at)doz.hfm-trossingen.de, gerne vor Semesteranfang oder in der ersten Semesterwoche. Termine in gemeinsamer Absprache.
TERMINnach Absprache
UHRZEITnach Absprache
RAUMnach Absprache
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teinahme
LP1 LP

Spaans - Vom Vortrag

MODULW
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELVom Vortrag
BESCHREIBUNG
In diesem Wahlmodul werden Kenntnissen zur Interpretation von Musik der Barock bis zur Empfindsamkeit / früh-Klassik, anhand von zeitgenössischen Quellen wie das oft vorkommenden Kapitel „Vom Vortrag“ vermittelt. Wie in einer Klassenstunde werden diese Kapitel gelesen und die darin enthaltenen Spielanweisungen erprobt. Es wird einerseits eingegangen auf die Entwicklungen des Instrumentenbaus (z.B. vom Cembalo und Clavichord zum Hammerflügel) und die damit gegebenen spezifischen spieltechnischen Anforderungen und Möglichkeiten, andererseits aber auch und vor allem auf die sich entwickelnde und wandelnde musikalische Ästhetik und Klangsprache.

Dabei richtet sich der Kurs nicht nur an 'Clavieristen', sondern auch an Instrumentalisten und Gesangs-Studierende. Der Kurs ist offen für Studierenden der Studiengänge 'Alte Musik' aber explizit auch für Studierenden der 'moderne' Studiengänge.

Nach Anmeldung (via E-Mail) vor Semesteranfang wird in der ersten Semesterwoche nach einem Termin gesucht, welchen für möglichst alle Teilnehmer*innen möglich ist. Wir werden uns jede Woche für 1 Stunde treffen.
TERMINwird noch vereinbart
UHRZEITwird noch vereinbart
RAUMwird noch vereinbart
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Spaans - Generalbass in der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach

MODULW
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELGeneralbass in der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach
BESCHREIBUNG
Dieses Wahlmodul richtet sich an alle Generalbass-Spieler für die in März 2023 anstehende Produktion der Matthäus - Passion von Johann Sebastian Bach.

In wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunden werden wir gemeinsam den Generalbass dieses Magnus Opus erarbeiten. Es geht dabei einerseits um technische Spielfähigkeiten - das finden der richtigen Akkord-Progressionen, eine (mindestens) vier-stimmige Aussetzung, um Unterschiede in der Aussetzung auf Orgel oder auf Cembalo - aber auch um die Interpretation dieses Basses, um das Verständnis der darin enthaltene Symbolik und Ausdruckskraft. Deswegen richtet sich diesen Kurs nicht nur an den beteiligten Tastenspieler, sondern ausdrücklich auch an alle andere Instrumentalisten, sofern sie an der Gestaltung des Generalbasses beteiligt sind.

Nach Anmeldung (via E-Mail) vor Semesteranfang wird in der ersten Semesterwoche nach einem Termin gesucht, welchen für möglichst alle Teilnehmer*innen möglich ist. Wir werden uns jede Woche für 1 Stunde treffen.
TERMINwird noch vereinbart
UHRZEITwird noch vereinbart
RAUMwird noch vereinbart
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Spaans - Rezitative in der Matthäus - Passion von Johann Sebastian Bach

MODULW
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELRezitative in der Matthäus - Passion von Johann Sebastian Bach
BESCHREIBUNG
Dieses Wahlmodul richtet sich an alle Studierenden 'Gesang', die in der in März 2023 anstehenden Produktion der Matthäus - Passion von Johann Sebastian Bach, Rezitative singen möchten.

In wöchentlich stattfindenden Unterrichtsstunden werden wir gemeinsam die Rezitative (secco und accompagnato) dieses Magnus Opus erarbeiten. Besprochen werden den Umgang mit Text, Symbolik, Melodie, Intervalle und Harmonie, im Hinblick auf einer ausdrucksstarken Darbietung dieses wichtigsten Bausteins des Matthäus - Passions: die Erzählung der Geschichte und die 'Vorspiele' für die berühmten Arien...

Nach Anmeldung (via E-Mail) vor Semesteranfang oder in der ersten Semesterwoche, wird nach einem Termin gesucht, welchen für möglichst viele Teilnehmer*innen möglich ist. Wir werden uns jede Woche für 1 Stunde treffen.
TERMINnach Absprache
UHRZEITnach Absprache
RAUMnach Absprache
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Steck - Schreiben mit Gänsefeder und Eisengallustinte

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMESteck, Prof. Anton
TITELSchreiben mit Gänsefeder und Eisengallustinte
BESCHREIBUNGScheiben mit Gänsefeder in Zeiten von Digitalisierung? Gemeinsam wollen wir herausfinden, warum Mozart in Partituren für eine Stimme Keile vorschreibt, eine darunterlegende Stimme aber mit Punkten bezeichnet. Ist das ohne Bedeutung, oder konnte er es nicht besser? Kann dies mit Hilfe eines Computers herausgefunden werden oder mit KI? Wir versuchen, Lösungsansätze dafür unter Zuhilfenahme von Gänsefeder, Tinte und Papier zu finden - ganz wie die alten Meister!
TERMINnach Vereinbarung
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUMnach Vereinbarung
LEISTUNGaktive Teilnahme
LP1 LP

Steck - Theoretisch-praktische Grundlagen für das Spiel auf einer Barockvioline

MODULWahlmodul
NAMESteck, Prof. Anton
TITELTheoretisch-praktische Grundlagen für das Spiel auf einer Barockvioline
BESCHREIBUNGIn diesem Seminar wird erläutert und ausprobiert, was bei Benutzung von Darmsaiten zu beachten ist und welche Auswirkungen die Veränderung von Druck, Zug und Gewicht auf den Klang, die Lautstärke und die Tonpräsenz hat und wie sich Änderungen auf die Tonfarbe auswirken. Zudem werden Besonderheiten der Artikulation und der Bogenstriche auf Basis der Violinschulen von L.Mozart, F.Geminiani, G.Tartini u.a. besprochen und gemeinsam ausprobiert. Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf der Produktion von Kombinationstönen, die die Basis für einen farbenreichen Klang darstellen. Zudem lernen wir, wie man eine Darmsaite aufzieht und verknotet, die Wirbel einrichtet uvm.
TERMINnach Vereinbarung
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUMnach Vereinbarung
LEISTUNGaktive Teilnahme
LP1 LP

Taranczewski - Filmmusik

MODUL BA: W
NAMETaranczewski, Prof. Olaf
TITELFilmmusik
BESCHREIBUNGAnalyse von Filmmusik anhand zahlreicher Filmbeispiele sowie Betrachtung der Partituren sowie der eingesetzten Musikproduktionsmittel. Grundlagen der Filmmusikgeschichte mit Fokus auf US-amerikanische Kinofilme seit den 1930er Jahren bis heute. Anmeldungen per Mail an o.taranczewski(at)doz.hfm-trossingen.de
TERMINMontag
UHRZEIT19.30 Uhr
RAUM153
LEISTUNGReferat
LP1 LP

Tewinkel - Supervision studentischer initiierter dirigierter Ensembleprojekte

MODULWahlmodul
NAMEProf. Tewinkel, Sebastian
TITELSupervision studentischer initiierter dirigierter Ensembleprojekte
BESCHREIBUNGBei diesem Angebot werden Ensemble-Projekte, die aus studentischer Initiative entstehen, betreut:
- Beratung bezüglich Repertoire, Dispositionsplanung, Besetzung, Auftrittsmöglichkeiten etc.
- dirigentische Vorbereitung und Begleitung, nach Möglichkeit auch bei den Proben mit dem Ensemble
Je nach Voraussetzungen können die mitwirkenden Spieler/-innen ebenfalls Leistungspunkte erhalten. Interessierte Studierende bitte ich, sich mit einem kurzen Konzept zu bewerben unter: sebastian.tewinkel(at)mh-trossingen.de
Es können nur in sehr begrenztem Umfang Projekte betreut werden, Auswahl unter Vorbehalt. Termine/Räume nach individueller Absprache.
TERMINnach Absprache
UHRZEITnach Absprache
RAUMnach Absprache
LEISTUNGInitiative zur Durchführung einer Proben-/Konzertphase mit Studierenden der Musikhochschule bzw. Mitwirkung im Ensemble
LP3  LP für die Leitung bzw. 1 LP für die Mitwirkenden im Ensemble

Vinzenz - Audio-visuelle Bühnenperformance

MODULWahlmodul (offen für alle Studiengänge)
NAMEVinzenz, Dagmar
TITELAudio-visuelle Bühnenperformance
BESCHREIBUNGGrundsätzlich geht es um Szenographie, also um die Inszenierung im Raum mit Hilfe von Licht, Bild, Bewegung und Musik. In der ersten Phase werden Konzepte entwickelt und beispielhafte Projekte besprochen. Danach folgen Übungen, Erstellung erster Visuals und die Beschäftigung mit Lösungsansätzen mittels verschiedener Videoanwendungen. In der dritten Phase werden die Konzeptentwürfe umgesetzt. Das Modul ist offen für alle Studierenden, die aktuelle eigene Projekte oder geplante Abschlussarbeiten audiovisuell inszenieren möchten. Idealerweise finden sich interdisziplinär zusammengesetzte Teams, die gemeinsam die Umsetzung der erarbeiteten Konzepte vorantreiben.
TERMINFreitag, Beginn 07.10.2022
UHRZEIT14.00-16.00 Uhr und Blockveranstaltungen
RAUMC 401
LEISTUNGaktive regelmäßige Teilnahme und audiovisuelles Projekt
LP2

Wilske - Alternative Konzepte zum Musikunterricht

MODULW2
NAMEWilske, Prof. Dr. Hermann
TITELAlternative Konzepte zum Musikunterricht
BESCHREIBUNGSeit Beginn der musikalischen Volksbildung, der gemeinhin mit dem Wirken des preußischen Kultusministers Humboldt am Beginn des 19.Jhdts. datiert wird, hat es zu fast allen Zeiten eine Vielfalt an Kontrast- oder gar Gegenentwürfen zum schulischen (und außerschulischen) Musikunterricht gegeben. Zu nennen wären für das 19.Jahrhundert Pestalozzi, Zelter und Fröbel, darauf folgend im 20.Jhdt. die musikalische Jugendbewegung mit Fritz Jöde und anderen, sowie der große Bereich der Reformpädagogik, vertreten durch Rudolf Steiner und die Eurythmie oder Carl Orff mit seinem Schulwerk. Was das besondere Interesse an nahezu all diesen Konzeptionen ausmacht ist der Umstand, dass sie bis in unserer Zeit fortwirken - man denke nur an den Niederschlag, den die anthroposophische Musikerziehung in vielen Bildungsplänen von Bundesländern in Deutschland gefunden hat.
Dies Seminarveranstaltung ist somit in erster Linie historisch ausgerichtet, wird jedoch auch wesentliche Konzeptionen der jüngeren Zeit nicht außer Acht lassen. Erwähnt seien an dieser Stelle die Kontroverse mit Adorno in den 50er Jahren oder aber der Musikunterricht als sozialpädagogische Disziplin im Gefolge der 68er Jahre. Es wäre wünschenswert, wenn Hausarbeiten auf der Grundlage des geschichtlichen Basiswissens alternative Konzepte der letzten Jahrzehnte in den Blick nehmen könnten. Nicht wenige davon sind eher unbeachtet geblieben - man denke nur an den Entwurf "Klangkunst im Musikunterricht" von Johannes Steiner (Innsbruck).
TERMINMittwoch
UHRZEIT13.00-14.30 Uhr
RAUM165
LEISTUNGHausarbeit (8-10Seiten) in der SPO 2015-2020, Mdl. Prüfung (15Min) SPO 2021(1.-3.Semester)
LP3 LP

Zaiser - Spielfilme aus der Bibliothek: Fokus Musik und Bewegung

MODULWahlmodul für Studierende aller Fachrichtungen
NAMEZaiser, Prof. Dr. Dierk
TITELSpielfilme aus der Bibliothek: Fokus Musik und Bewegung
BESCHREIBUNGIn der Bibliothek schlummern einige Spielfilmjuwelen mit einem künstlerisch wie thematisch besonderenn Wert, teilweis mit historischen Bezügen zur Tanzgeschichte wie bei "Die Tänzerin" (Louie Fuller), "Anita - Tänze des Lasters" (Anita Berber und Lotti Huber) odser Isadora (Isadora Duncan), aber auch Filme des politisch umstrittenen Emir Kusturica, die von einer anarchistischen Komik und ethnokulturellen Liebenswürdigkeit geprägt sind.Wir schauen die Filme gemeinsam an, diskutieren und analysieren im Hinblick auf Musik, Bewegung, Szenerie und Inhalte.
Anmeldung an d.zaiser(at)doz.hfm-trossingen.de, Institut für Musik und Bewegung / Rhythmik (IMBR)
TERMINDonnerstag
UHRZEIT20.00-21.00 Uhr
RAUM153
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP