Zum Inhalt springen

Beyer - Die Tondichtungen von Richard Strauss - Musiktheorie

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEBeyer, Peter
TITELDie Tondichtungen von Richard Strauss
BESCHREIBUNGÄsthetik, Kompositionstechnik, Analysen und Interpretationsvergleiche der neun Tondichtungen von Richard Strauss: Macbeth, Don Juan, Tod und Verklärung, Till Eulenspiegel, Also sprach Zarathustra, Don Quixote, Ein Heldenleben, Sinfonia domestica, Alpensinfonie.
TERMINdienstags
UHRZEIT18.00-19.00 Uhr
RAUM221
LEISTUNGregelmässige Teilnahme, Hausarbeit
LP1 LP

Brümmer - Musik für Raumklangsysteme - Landeszentrum

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEBrümmer, Prof. Ludger
TITELMusik für Raumklangsysteme
BESCHREIBUNGImmersiver" Klang ist das Buzzthema der letzten 20 Jahre. Im Gegensatz zu Tonsatz, Instrumentation und Harmonielehre gibt es aber keine systematisierte Anwendungslehre sondern nur die Erkenntnisse der Psychoakustik. In dem Seminar wird die Wahrnehmung und die Anwendung des Parameters Raumklang in Kompositionen theoretisch und praktisch vermittelt. Dazu gehört die kompositorische Anwendung anhand von historischen Beispielen und eigenen Übungen, die technischen Systeme, sowie die historische Entwicklung von Raumklang. Frei für ür Studenten aller Studiengänge mit Audio Computerkenntnissen.
TERMINdienstags
UHRZEIT17.30-19.00 Uhr
RAUMC 305
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme, Implementation einer Komposition, Exkursion ins ZKM | Karlsruhe
LP2 LP

Creitz - Bratsche für Geiger - praktische Einführung

MODULBA/BG/MA/MG: W  
NAMECreitz, Prof. James
TITELBratsche für Geiger: eine praktische Einführung
BESCHREIBUNGEinführung bzw. Weiterführung für Studierende HF Geige in die Kunst des Bratschespielens
TERMINN.N.
UHRZEITN.N.
RAUMB 101
LEISTUNGTeilnahme an wöchentlichem Unterricht
LP3 LP

Duftschmid - Improvisation

MODULBA III: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELImprovisation nach historischen Vorbildern
BESCHREIBUNGVokal- Instrumentaler Gruppenunterricht. Improvisationen im Stil der Renaissance sowie des Früh- und Hochbarock. Themenkreise: Melodien, Modi, Basso Ostinato, Ricercare, Ground, Fantasie, Muzette, "Alla Bastarda"
TERMINfreitags
UHRZEIT19.30 Uhr
RAUM131/132
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP2 LP

Duftschmid - Silk.Road.Music

MODULBA III: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELSilk.Road.Music - Verwandtschaft der Seelen
BESCHREIBUNGAn unserer Hochschule studieren zahlreiche Musikerinnen und Musiker aus Ländern, die an der Seidenstraße liegen. Im Interesse einer optimierten Integration und Stimulation dieser KünsterlInnen wollen wir die Kraft deren tradtitioneller Musik aus China, Zentralsasien, dem Osmanischen Reich, dem Balkan, aus Venedig um 1650, sowie Jiddische Musik im Rahmen des Wahlmoduls „Silk.Road - Verwandtschaft der Seelen“ in den Studienplan einbinden. Vokale und instrumentale Musik an der Seidenstrasse. Traditionelle und Alte Musik aus China, Zentralsasien, dem Osmanischen Reich, dem Balkan, aus Venedig um 1650, sowie Jiddische Musik, Improvisation: Makam, Pentatonik, microtonal, zyklische Rhythmen.
Ziel des WM ist die Erlangung folgender Kompetenzen: Künstlerische Erfassung der Parallelen Traditioneller Musik der Seidenstrasse und der Alten Musik Europas.
TERMINfreitags
UHRZEIT18.30 Uhr
RAUM131/132
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme (Vortragsabend)
LP2 LP

Duftschmid - Viola da Gamba

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEDuftschmid, Prof. Lorenz
TITELViola da gamba
BESCHREIBUNGEinführung in Literatur, Spiel, Stil und Technik der Viola da gamba
TERMINdonnerstags oder freitags
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUM131/132 oder B302
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme 
LP1 LP

Goßmann - Klangdom-Musikprojekt

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEGoßmann, Dr. Joachim
TITELKlangdom-Musikprojekt
BESCHREIBUNGBestehende Musik- und Aufführungsprojekte werden im Klangpavillon auf Konzertereignisse hin produziert.
Es werden technische und ästhetische Werkzeuge für den Umgang mit Mehrkanal-Lautsprecherumgebungen vermittelt und erprobt. Der Kurs dient der Umsetzung kompositorischer- oder performance-orientierter Konzeptionen.
TERMINfreitags
UHRZEIT14.00-17.00 Uhr
RAUMKlangpavillon
LEISTUNGAufführungsfertige Klangpavillon-Produktion
LP1-3

Hennig - Korrepetition für Pianisten/innen und Dirigenten/innen - Seminar

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEHennig, Jan
TITELKorrepetitions-Seminar für Pianisten/innen und Dirigenten/innen (Oper und Oratorium)
BESCHREIBUNGSpielen von Klavierauszügen - orchestrales Spiel - Vereinfachen - Hinzuspielen von nicht im Klavierauszug stehenden Stimmen - Spielen nach Schlag des/der Dirigent*In - Vom-Blatt-Spiel (Prima-Vista) - Einstudierung von Sängern - Rezitative - Ensembleproben - Darstellen der Gesangsstimmen vom Klavier aus - Repertoirekenntnis der Standartwerke
Zielgruppe: a) insbesondere Tutoren, welche in den Gesangsklassen oder im szenischen Unterricht begleiten. In geringem Maße auch Einzelunterricht möglich. b) alle Interessenten mit mindestens guten pianistischen Fähigkeiten
Seminar kann nur als Präsenzunterricht stattfinden.
TERMINdienstags
UHRZEIT11.00-12.00 (bei vielen Anmeldungen auch 12.00-13.00)
RAUMB 203
LEISTUNGregelmässige aktive Teilnahme
LP2-3 LP

Hoffmann - Groove, Timing & Micro Timing

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEHoffmann, Prof. Tobias
TITELGroove, Timing & Micro Timing
BESCHREIBUNGIt don't mean a thing, if it ain't got that swing! Das Geheimnis großer Musik liegt oft garnicht so sehr im Notentext, sondern viel mehr wo diese Noten platziert werden. Dieses Seminar widmet sich der Magie des Timings, des Grooves, dem hinter- und vor-dem-Beat-Spielen, der Polyrhythmik, dem "Flam" und der Verbindung von Rhythmus, Dynamik und Sound. An Hand von bekannten Musikbeispielen und praktischen Übungen gehen wir der Sache auf den Grund.
TERMINmittwochs
UHRZEIT11.00-12.00 Uhr
RAUMHLH C305
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Käppler - Ausstellungsprojekt - Musikdesign

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKäppler, Prof. Florian
TITELAusstellungsprojekt "Pest und Cholera, Leben in Zeiten der Pandemie"
BESCHREIBUNGKooperationsprojekt zwischen der HTWG Konstanz, der Universität Konstanz und der Musikhochschule Trossingen.
Im Wintersemester 2020/21 haben ca. 70 Studierende der beteiligten Hochschulen sechs Ausstellungskonzepte zum Thema „Pest und Cholera, Leben in Zeiten der Pandemie“ (AT) entwickelt. Im Dezember 2020 wurden diese Konzepte in einem internen Wettbewerb präsentiert und gemeinsam von Studierenden und Lehrenden bewertet. Das Gewinnerkonzept soll im Sommersemester 2021 gemeinsam umgesetzt werden.
Aufgabe der Trossinger Studierenden wird das Konzipieren, Komponieren, Produzieren und Installieren aller hörbaren Bestandteile (Musik, Sound, Sprache) der Ausstellung sein.
Auszug aus dem Studienangebot an der HTWG:
In der Studienvertiefung Mediale Ausstellungsgestaltung entwerfen Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen und Hochschulen innovative, interaktive Ausstellungskonzepte. Das Besondere dabei: Am Ende des viersemestrigen Kurszyklus entsteht eine von den Studierenden vollständig selbst konzipierte und gebaute Ausstellung, die über mehrere Monate hinweg in Ausstellungsräumlichkeiten in Konstanz zu sehen ist. Von beeindruckend architektonisch inszenierten Räumen bis hin zu neuartiger, interaktiver Technologie – bisherige Ausstellungen überzeugten Besucher*innen und Kritiker*innen. So gewann die Ausstellung Rebuild Palmyra sowohl einen silbernen Nagel im Art Directors Club Junior Wettbewerb als auch den Adobe Government Creativity Award.
Moderne Ausstellungen erfordern das Zusammenspiel ganz unterschiedlicher Disziplinen. Das spiegelt sich im Kursaufbau wieder. In der deutschlandweit einmaligen Kooperation dreier Hochschulen arbeiten fünf verschiedene Disziplinen zusammen an der Konzeption und Realisierung einer Ausstellung: Architektur und Kommunikationsdesign (HTWG Konstanz), Geschichte und Informatik (Universität Konstanz) sowie Musikdesign (Staatliche Hochschule für Musik Trossingen).
TERMINdonnerstags, mehrere Intensivarbeitsphasen erfolgen verteilt über das Sommersemester, insbesondere vor Eröffnung der Ausstellung.
UHRZEIT09.00-11.00 Uhr und nach Absprache
RAUMPer Videokonferenz, nach Absprache sowie entlang der weiteren Entwicklung der Pandemie
LEISTUNGAufgabe der Trossinger Studierenden wird das Konzipieren, Komponieren, Produzieren und Installieren aller hörbaren Bestandteile (Musik, Sound, Sprache) der Ausstellung sein.
LPje nach Arbeitsumfang des einzelnen Studierenden in Absprache mit den Lehrenden

Kilger - Klangregie

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKilger, Lucia
TITELKlangregie
BESCHREIBUNGAllgemeine Informationen zum Berufsfeld Klangregie, sowie projektorientierte Hilfestellung zu Stücken mit Elektronik (sowohl als Interpret*in als auch als Komponist*in), je nach Fragestellung und Bedarf. Termine nach Vereinbarung. Anmeldung bitte per Mail.
TERMINauf Absprache
UHRZEITauf Absprache
RAUMüberwiegend virtuell
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kimmig - Grundlagen der Improvisation

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKimmig, Harald
TITELGrundlagen der Improvisation
BESCHREIBUNGWelches sind die erlernbaren Fertigkeiten, die man zum Improvisieren benötigt? In diesem Modul spielen wir mit Techniken und Formen – Tonleitern, Intervallen, Harmonien, Rhythmen, mit musikalischer Kommunikation und schnellem Reagieren. Dabei geht es nicht um trockenes Erlernen und Einüben, sondern darum,
Intuition und Kreativität mit technischem know-how zu unterfüttern.
TERMINmontags, Beginn 26.04, Kompakttermin am 21.05.
UHRZEIT14.00-15.00 Uhr, Kompakt-Termin 10.00-14.00
RAUM164/alt. B 205
LEISTUNGregelmässige aktive Teilnahme
LP1 LP

Kimmig - Improvisation im Konzert

MODULBA I-II: W 
NAMEKimmig, Harald
TITELImprovisation im Konzert
BESCHREIBUNGImprovisierte Musik spielt im heutigen Musikbetrieb eine vergleichsweise geringe Rolle. Sie hat oft einen schlechten Ruf und sieht sich mit den Vorurteilen der Beliebigkeit und des technischen, formalen und musikalischen Unvermögens konfrontiert. Gleichzeitig gibt es eine große internationale Szene erfolgreicher professonieller improvisierender MusikerInnen. Was macht diese Diskrepanz aus?
In diesem Wahlmodul, werden wir anhand von praktischem Musizieren und anhand von Klangbeispielen untersuchen, wie eine professionelle Improvisation gelingen kann.
TERMIN09.04. | 08.05. | 28.05.
UHRZEITjeweils 10.00-14.00 Uhr
RAUM164
LEISTUNGaktive und regelmässige Teilnahme, Klassenvorspiel
LP1 LP

Klein - Mikrofonvergleich und Soloaufnahme im Studio - Medien

MODUL BA/BG/MA/MG: W
NAMEKlein, Tobias
TITELMikrofonvergleich und Soloaufnahme im Studio (HLH)
BESCHREIBUNGTheoretische Vermittlung von Grundlagen der Mikrofon- und Audiotechnik. Es werden anhand weniger Instrumente die Klangeigenschaften und Positionen verschiedener Mikrofone verglichen und aufgenommen.
TERMINBlockveranstaltung
UHRZEITnach Absprache
RAUMStudio und Saal im HLH
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Klein - Aufnahme Blechbläser-Ensemble - Medien

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKlein, Tobias
TITELMikrofonierung, Aufnahme und Postproduktion eines klassischen Blechbläser-Ensembles
BESCHREIBUNGTheoretische Einführung in die Grundlagen der Aufnahmetechnik. Theoretische und Praktische Einführung in die Stereomikrofonierung eines klassischen Ensembles. Mikrofonierung, Aufnahme und Postproduktion eines Brass Ensemble (Ensemble Power Trossingen unter der Leitung von Elisabeth Fessler).
TERMINnach Absprache sowie Aufnahme und Produktion des Ensembles am 25.05.2021
UHRZEITnach Absprache
RAUMnach Absprache, Aufnahme: Kleine Aula
LEISTUNGregelmässige aktive Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik/ Körperarbeit

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/Körperarbeit
BESCHREIBUNGAus chinesischer Energiearbeit (Die 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong nach Jiao Guorui) neue Anregungen für die eigene Instrumentaltechnik finden.
TERMINmontags
UHRZEIT20.00 Uhr
RAUM164
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik/ Konakol - Einführung

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/ Konakol Einführung
BESCHREIBUNGPraktische Einführung in die südindische Rhythmussprache
TERMINmontags
UHRZEIT14.00 Uhr
RAUMB 201
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik/ Konakol - Weiterführung

MODUL BA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik/ Konakol Weiterführung
BESCHREIBUNGWeiterführende Erarbeitung der südindischen Rhythmussprache
TERMINdienstags
UHRZEIT14.00 Uhr
RAUMB 201
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Kurig - Weltmusik - Hörseminar

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEKurig, Prof. Detmar
TITELWeltmusik - Hörseminar
BESCHREIBUNGAnhand von Hörbeispielen mehr über außereuropäische Musiktraditionen erfahren
TERMINdienstags
UHRZEIT10.00 Uhr
RAUMB 201
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Maier - Konzert im Kindergarten

MODULBA/BG/MA/MG: W 
NAMEProf. Hans Maier
TITELKonzert im Kindergarten
BESCHREIBUNGVorbesprechung, Informationen zum Ablauf sowie Festlegung des Donnerstag, an dem das Konzert stattfindet; Organisation, Vorbereitung und zweimalige Präsentation eines musikvermittelnden 15- bis 20-minütigen Projekts mit altersspezifischer Didaktik-Methodik (Zielgruppe: 3- bis 7-jährige Kindergartenkinder); Nachbesprechung/Feedback. Nähere Informationen: Hans.Josef.Maier(at)gmx.de
TERMINdonnerstags
UHRZEIT10.00-11.00 Uhr
RAUMRegine-Jolberg-Kindergarten Trossingen
LEISTUNGsiehe Beschreibung des Wahlmoduls
LP1 LP

Maier - Bearbeitungen für Akkordeon

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEMaier, Prof. Hans
TITELDie Ricercare von Girolamo Frescobaldi und Johann Jacob Froberger - Bearbeitungen für Akkordeon
BESCHREIBUNGDie polyphon konzipierten Werke für Tasteninstrumente von Girolamo Frescobaldi und seinem Schüler Johann Jacob Froberger sind ohne Einschränkungen auf das Akkordeon übertragbar. Anhand einer Auswahl aus den Sammlungen an Ricercaren soll gezeigt werden, was instrumentenspezifisch bedingt und ästhetisch gewollt ist.
TERMINdonnerstags
UHRZEIT09.00-10.00 Uhr
RAUMRaum 112
LEISTUNGAuswahl einer Komposition, Erarbeitung dieser im historisch-rekonstruktiven Modus sowie Präsentation
LP1 LP

Monninger - Theater mit Musik - Inklusion im künstlerisch-pädagogischen Kontext

MODUL BA/BG/MA/MG: W
NAMEHannah Monninger
TITELTheater mit Musik – Inklusion im künstlerisch-pädagogischen Kontex
BESCHREIBUNGBei „Theater mit Musik“ konkretisieren Menschen mit und ohne Behinderung ein szenisches Konzept zur Geschichte „Die Schöne Lau“ von Eduard Mörike. Die Teilnehmenden begegnen sich im künstlerischen Handeln, entwickeln theatrale Bilder mit Musik und profitieren von ihrer Diversität.
Eine inklusive Didaktik legt Schwerpunkte auf offene Unterrichtsformen, auf Differenzierung und Individualisierung in einem kollektiven Selbstverständnis.
Die Veranstaltung eignet sich für Studierende aller Fächer, die sich für künstlerisch-pädagogische Arbeitsweisen der Rhythmik und Inklusion interessieren oder sich mit ihren eigenen künstlerischen Profilen einbringen möchten.
TERMINmittwochs
UHRZEIT17.00-19.00 Uhr
RAUMn.V.
LEISTUNGkontinuierliche Teilnahme an wöchentlichen Proben sowie an einer geplanten Aufführung am 25.07.2021, n. A. zusätzliche (End-)Proben
LPn.V.

Raspe - Seminarorchester

ModulBA/BG/MA/MG: W
NameRaspe, Miriam
TitelStadtkapelle
Beschreibung Die Stadtkapelle Trossingen, ein sinfonisches Blasorchester der Ober-/Höchststufe, fungiert als Seminarorchester für Studierende der Blasorchesterleitung. Für LA als Ensemble-Teilnahme belegbar, für alle anderen Studiengänge als Wahlmodul. Voraussetzung: Haupt- oder Nebenfach Blasinstrument/Schlagwerk.
Probenbeginn (unter Vorbehalt): 7.4.21
Konzerttermine (unter Vorbehalt): 18.7.21 Serenadenkonzert
Anmeldung per Mail unter miriam(at)raspe.de
Terminmittwochs
Uhrzeit20.00-22.00 Uhr
RaumSaal der Musikschule Trossingen, Löhrstraße 32
Leistungregelmäßiger Probenbesuch und Mitwirkung an Konzerten
LP3

Reiner - Digitaler Notensatz - Workshop

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMEReiner, Tobias
TITELWorkshop Digitaler Notensatz
BESCHREIBUNGEs findet eine Einführung in den Notensatz am Computer statt. Neben der professionellen
Software „Sibelius“ kommen auch frei verfügbare Programme zum Einsatz.
Eigene Projekte können im Rahmen des Workshops bearbeitet werden.
TERMINBlockveranstaltung nach Vereinbarung. Anmeldung: Tobias Reiner
UHRZEITNach Vereinbarung
RAUMC 403
LEISTUNGAktive Teilnahme und Abschluss eines selbstständigen Notationsprojekts
LP1 LP

Schmidt - Praxisbeispiele für den Rhythmikunterricht mit Kindern

MODULBA, BG, MA, MG: W
NAMESchmidt, Rolanda
TITELPraxisbeispiele für den Rhythmikunterricht mit Kindern
BESCHREIBUNGAusgehend von den Themenmosaiken Musik Bewegung und Soziales stellen wir eine Sammlung mit Spielvorschlägen für den Rhythmikunterricht mit Kindern zusammen. Die ganzheitliche Vorgehensweise der Rhythmik steht dabei im Fokus. Das Modul ist offen für alle, die die musikpädagisch-körperbezogene Arbeit mit Kindergruppen kennenlernen möchten.
TERMINmontags
UHRZEIT16 Uhr oder online
RAUM145
LEISTUNGLN/ LN+
LP1 LP

Schneider - Streicher: Instrumentalunterricht in der Praxis

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMESchneider, Ulrich
TITELStreicher: Instrumentalunterricht in der Praxis
BESCHREIBUNGForum für alle Streicher in höheren Semestern mit Unterrichtserfahrung. Austausch von Erfahrungen, Fragen zur Unterrichtspraxis, Literaturtipps, Umgang mit Eltern, Fragen zum Anstellungsmodus etc.
TERMINdienstags
UHRZEITnach Absprache
RAUMB 102
LEISTUNGLN
LP1 LP

Spaans - Vom Rezitativ - Alte Musik/Klavier

MODULBA/BG/MA/MG: W   
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELVom Rezitativ
BESCHREIBUNGEin Zeitraum um sich mit dem Vortrag eines Rezitativs zu befassen, Besprochen werden den Umgang mit Text, Melodie, Intervalle und Harmonik im Hinblick auf einer ausdrucksstarken Darbietung dieses wichtigsten Bausteins eines jeden Kantaten oder Oper / Oratoriums. Offen für alle Sänger*innen und ihre Generalbasspartner*innen, ob am Cembalo, Orgel, Laute oder Hammerflügel. Nach Absprache auch für Pianisten (wegen Raumreservierung). Bitte anmelden per Email.
TERMINjeweils donnerstags
UHRZEITnach Absprache
RAUMB 202
LEISTUNGAktive Vorbereitung und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Spaans - Konzerttraining "Alte Musik"

MODULBA/BG/MA/MG: W
NAMESpaans, Prof. Marieke
TITELKonzerttraining "Alte Musik"
BESCHREIBUNGIn diesem Wahlmodul biete ich die Möglichkeit Werke ohne Unterbrechung Vorzuspielen, gemeinsam den Auftritt zu reflektieren und zu verbessern hinsichtlich Auftritt, Ausstrahlung, Professionalität, Intonation und Ausdruck. Ziel ist es sich selber so im Klaren zu bringen über was man am Publikum vermitteln möchte, so dass man während des Vorspiels sich ganz dieser Überzeugung widmen kann, und dadurch an Stärke in der Darbietung gewinnt. Diese 'Vorspielstunde' ist als Gruppenunterricht gedacht, offen für Solo-Auftritte und kammermusikalische Formationen, vorrangig für Studierenden der Studiengängen 'Alte Musik'. Regelmäßige Teilnahme ist erwünscht um den eigenen Entwicklung erlebbar zu machen.
TERMINdonnerstags ggf. freitags
UHRZEITNach Absprache
RAUMB 202 oder 131/132
LEISTUNGAktive Vorbereitung und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP

Taranczewski - Singer-Songwriter

MODUL BA/BG/MA/MG: W
NAMETaranczewski, Prof. Olaf
TITELSinger-Songwriter
BESCHREIBUNGAnalyse des Singer-Songwriter Genres mit Fokus auf die 60er und 70er Jahre. Verfassen und Komponieren von eigenen Stücken im Singer-Songwriter Stil und gemeinsames Erarbeiten von Performances. Produktionsphase (Fortführung, offen für Teilnehmer des gleichnamigen Seminars vom WiSe 20/21)
TERMINwird bekannt gegeben
UHRZEITwird bekannt gegeben
RAUMwird bekannt gegeben
LEISTUNGMappe (Musikproduktion eines Songs)
LP1-2, leistungsabhängig

Wan - Aufführungspraxis von Solokonzerten mit Orchester

MODULBA I: W
NAMEWan, Jieni
TITELAufführungspraxis von Solokonzerten mit Orchester
BESCHREIBUNGVergleich von Interpretation und Spielweise bei Solo, Kammermusik und Solokonzerten mit Orchester. Vorbereitung Solokonzerten. Verhältnis zu Orchester und DirigentInnen.
TERMINnach Vereinbarung
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUMnach Vereinbarung
LEISTUNGEinzel- und Gruppenunterricht
LP1 LP

Wan - Gleichstellung: männliches und weibliches Klavierspiel

MODULBA I-1: W 
NAMEWan, Jieni
TITELGleichstellung: männliches und weibliches Klavierspiel
BESCHREIBUNGgibt es geschlechtsbedingtes (männliches und weibliches) Klavierspiel und geschlechtsbedingte Interpretation? Vergleichendes Hören, Sehen und analysieren von InterpretInnen (nicht nur Klavier sondern verschiedener Instrumente).
TERMINnach Vereinbarung
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUMnach Vereinbarung
LEISTUNG 
LP1 LP

Wan - Klaviermusik des 20. und 21. Jahrhunderts in China

MODULBA I-1: W 
NAMEWan, Jieni
TITELKlaviermusik des 20. und 21. Jahrhunderts in China
BESCHREIBUNGTypische Eigenschaften und Entwicklung der chinesischen Musik. Vergleich der Nutzung chinesischer Elemente bei europäischen und chinesischen KomponistInnen.
TERMINnach Vereinbarung
UHRZEITnach Vereinbarung
RAUMnach Vereinbarung
LEISTUNG 
LP1 LP

Wenk - Improvisierte Filmmusik

MODULBA I: W
NAMEWenk, Thomas
TITELImprovisierte Filmmusik
BESCHREIBUNGWir analysieren die visuellen und musikalischen Gestaltungsmittel im Film und lernen Kategorien der Filmmusiktheorie kennen. In der Probenarbeit geht es um die Verbindung eigener musikalischer Ideen mit Bild und sichtbarer Bewegung. Dazu arbeiten wir nicht mit historischen Stummfilmen sondern mit modernen Kurzfilmen und Experimentalvideos, im Repertoire werden auch Wünsche der TeilnehmerInnen berücksichtigt. Ziel ist eine Filmaufführung mit live Begleitung im Vortragsabend.
Anmeldung an: thwenk(at)web.de
TERMINmontags
UHRZEIT19.00-2.001 Uhr
RAUM222
LEISTUNGPräsentation / Vortragsabend
LP2 LP

Zapf-Vaknin - Bewegungsforschung und Improvisation

MODULBA/MA: W
NAMEZapf-Vaknin, Anke
TITELBewegungsforschung und Improvisation
BESCHREIBUNGIn diesem Modul nutzen wir unterschiedliche somatopsychische Lernmethoden wie die Eutonie, das Body-Mind-Centering (BMC), die Feldenkrais-Methode und die Ideokinese um einen neuen Blick auf die eigene Bewegung zu gewinnen und ungewohnte Bewegungsformen und -qualitäten hervorzubringen. Hierauf aufbauend widmen wir uns der Kunst der Improvisation und lernen das neu generierte Bewegungsmaterial mithilfe kompositorischer Techniken spontan zu gestalten. Dabei trainieren wir die Fähigkeit mit dem Körper schnell zu reagieren, im Sinne der ästhetischen Absicht schnelle Entscheidungen zu treffen aber auch der Intuition zu folgen und mit Momenten des Kontrollverlusts umzugehen.
TERMINfreitags
UHRZEIT14.00-15.30 Uhr
RAUM145
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1,5 LP

Zapf-Vaknin - Somatisches Arbeiten

MODULBA/MA: W
NAMEZapf-Vaknin, Anke
TITELSomatisches Arbeiten
BESCHREIBUNGBewusstheit, Präsenz und körperliche Durchlässigkeit spielen eine wichtige Rolle im Instrumentalspiel, im Gesang sowie im Tanz. In diesem Wahlmodul lernen wir unterschiedliche somatopsychische Lernmethoden kennen, die es ermöglichen, durch eigenes Erforschen und gezielte Wahrnehmungsübungen den Muskeltonus zu regulieren, den Körper aufzurichten und ihn für den musikalischen Ausdruck verfügbarer zu machen.
TERMINfreitags
UHRZEIT15.45-16.45 Uhr
RAUM145
LEISTUNGaktive und regelmäßige Teilnahme
LP1 LP