Zum Inhalt springen
Zur nächsten Sektion springen Zurück zur Übersicht

Prof. (em.) Dr. Thomas Kabisch

Musikwissenschaft (emeritiert)

Kontaktdetails

Th.Kabisch(at)t-online.de

Musikwissenschaft (emeritiert)

Der 1953 in Rheda geborene Musikwissenschaftler studierte Musikwissenschaft (Carl Dahlhaus, Michael Zimmermann), Philosophie und Germanistik an der TU und FU Berlin und wurde 1982 mit einer Arbeit über Liszt und Schubert promoviert. Von 1982 bis 1984 war Kabisch stellvertretender Leiter und Lehrer für Klavier und Musiktheorie an einer Jugendmusikschule. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Lehrbeauftragter an Universitäten und Musikhochschulen in Stuttgart, Würzburg, Frankfurt/Main (1983–1992) und einem Forschungsaufenthalt in Paris (1987/88) wirkte er 1992-2019 als Professor für Musikwissenschaft an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die französische Musik des 19./20. Jh., Neue Musik sowie Geschichte und Theorie der musikalischen Aufführung und die Theorie der musikalischen Analyse.

Neuere Publikationen:

  • “Kodály’s Works for Piano: Comments on Technical Features and Historical Contexts”, in: Studia Musicologica 59 (2018), nos. 1-2, S. 41-54.
  • August Halm, Klavierübung, hrsg. von Thomas Kabisch, Linde Großmann und Martin Widmaier, Beeskow: ortus musikverlag 2019. [Rezensionen in: Üben&Musizieren 4/2020 , S. 58 (Ulrich Mahlert); Die Tonkunst 1/2021, S. 104-105 (Anja Kleinmichel)]
  • Chopins Klaviermusik. Ein musikalischer Werkführer, München: Beck 2021. [Rezensionen in: FAZ Literaturbeilage vom 13. März 2021, S. L11 (Jan Brachmann); Rundfunk-Sendung und Interview mit Marion Eigl auf radio klassik Stephansdom, Wien, 15. April 2021]

im Herbst 2021 erscheint:

  • Claude Debussy, Préludes für Klavier, 2. Heft, Kassel: Bärenreiter. (Heft 1 erschienen Kassel: Bärenreiter 2014)