Zum Inhalt springen
Zur nächsten Sektion springenZurück zur Übersicht
  • So. | 04. 12. 2022
  • 17.00 Uhr
  • Alte Kartonagenfabrik Birk Trossingen (Toreingang Bohnengasse)

„Spuren“ – Vortragsabend Musik und Bewegung / Rhythmik

Das Publikum ist eingeladen, sich in der Halle der historischen Trossinger Kartonagenfabrik Birk (Ecke Kirchstraße/Lindenstraße), auf Spurensuche in Musik und Bewegung zu begeben. Die Studierenden der Abteilung „Musik und Bewegung / Rhythmik“ stellen ihre facettenreichen Semesterarbeiten vor – multimedial und live inspiriert von klassischer und zeitgenössischer Musik sowie Improvisation, aber auch von experimentellen Kurzfilmen. Von den Anfängen im Bachelorstudium bis zu fortgeschrittenen Masterstudierenden reicht das Ensemble, dessen Beiträge von den Lehrenden des Instituts für Musik und Bewegung / Rhythmik betreut und inspiriert wurden. Der alte Industrieraum im Birk-Areal, der auf eine gut hundertjährige Geschichte zurückblickt und dem Institut während der Sanierung des großen Konzertsaals der Hochschule als Unterrichts-, Übungs- und Performance-Raum dient, bietet den oftmals unkonventionellen, einfallsreichen und mutigen Beiträgen eine perfekte Bühne. Betreut wurden die Beiträge von Prof. Sabine Vliex, Prof. Dr. Dierk Zaiser, Ria Rehfuß, Juliette Villemin, Thomas Wenk, Andrea Conangla, Frank Bockius und Prof. Detmar Kurig.

An die Performances schließt sich ein geselliges Beisammensein an anlässlich des bevorstehenden Abschieds von Prof. Sabine Vliex, die vor allem mit Maßstäbe setzenden Rhythmicals nicht nur ganze Generationen von Studierenden, sondern auch Generationen von mitwirkenden Trossinger Jugendlichen und Kindern nachhaltig geprägt hat. Ebenso verabschieden muss sich die Hochschule vom langjährigen Schlagwerk-Dozenten Frank Bockius, der ebenfalls in Ruhestand geht.

„Spuren“ (Bild: privat)